Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handy aus der Hand gerissen

Wesseling (ots) - Einem 16-Jährigen wurde am Mittwochabend (12. August, 21:15 Uhr) in Wesseling sein Handy geraubt. Der 16-Jährige kam mit einer Bahn der Linie 16 aus Richtung Bonn an der Straßenbahnhaltestelle Urfeld um 21:00 Uhr an. Er wartete anschließend auf jemanden, der ihn vom Bahnhof abholen sollte. In seiner Hand hielt er sein silbernfarbiges Handy der Marke Sony Ericsson (Typ W 595), mit dem er zuvor auf dem Bahnsteig eine SMS versandte. Ein zirka 19-jähriger, 185 Zentimeter großer Mann sprach ihn auf sein Handy an und verlangte dessen Herausgabe. Der 16-Jährige wollte das Telefon nicht übergeben und hielt es deshalb besonders fest. Der Unbekannte riss es ihm nun aus der Hand und rannte in Richtung Bahnsteig (Fahrtrichtung Wesseling) davon. Er war nach Auskunft des Opfers offenkundig von türkischer Herkunft, hatte eine normale Statur und kurze, dunkle und gegelte Haare. Er war bekleidet mit einem roten Muskel-Shirt und einer langen blauen Jeans. Einen kleinen, dunklen Rucksack trug er auf dem Rücken. Zeugenhinweise bitte an das Regionalkommissariat in Brühl unter 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: