Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

18.02.2009 – 16:08

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallopfer gesucht

Kerpen-Sindorf (ots)

Eine PKW-Fahrerin hatte nach dem unvorsichtigen Öffnen ihrer Fahrertür einen Zusammenstoß mit einem Radfahrer. Sein Fahrrad müsste nach ihren Angaben beschädigt sein. Der Radfahrer wird nun gesucht.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag (17. Februar, 14.15 Uhr) auf der Kerpener Straße Höhe Hausnummer 18. Dort parkte die Frau ihren weißen PKW VW Fox am Fahrbahnrand ab. Als sie ausstieg, stieß der in Richtung Heppendorfer Straße fahrende Radfahrer gegen die geöffnete Fahrertür. Er stürzte, stand sofort auf und setzte nach einem kurzen Blick in Richtung der 43-jährigen Unfallverursacherin seine Fahrt fort. Der circa 17-jährige Radfahrer von schlanker Figur war circa 170 Zentimeter groß, hatte kurze braune Haare und war bekleidet mit einer grünlichen Jeans, einem karierten Hemd und einer Jacke, die nicht beschrieben werden kann. Bei dem Fahrrad sollte es sich um ein älteres grün/silbernes Damenrad handeln. Das Unfallopfer wird gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Hürth unter 02233-520 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis