Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Lkw-Fahrer überrascht Dieb - Frechen-Autobahnraststätte

Frechen (ots) - Am frühen Samstagmorgen (07. Februar) schreckt ein 43-jähriger ungarischer Lkw-Fahrer auf der Autobahnraststätte Frechen an der Autobahn 4 aus dem Schlaf. Im Führerhaus seines Sattelzuges sieht er gegen 02.40 Uhr den Schein einer Taschenlampe. Ein Mann macht sich an seinen Sachen zu schaffen.

Der 43-Jährige springt aus dem Bett. Er will den Unbekannten festhalten. Doch dieser schlägt nach ihm und trifft ihn am Kopf. Dann erkundigte sich der Unbekannte nach einem Batteriekabel und flieht.

Kurz darauf stellt der 43-Jährige fest, dass der Täter Bargeld und eine Kreditkarte aus einem Rucksack gestohlen hat.

Der 43-Jährige wird durch den Überfall leicht verletzt.

Der Täter ist circa 175 Zentimeter groß, hat eine stabile Figur und ein rundes Gesicht. Er trug eine kurze Jacke und eine schwarze Mütze.

Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Kerpen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: