Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Großteil der Beute aus dem Bankraub sichergestellt- Hürth-Fischenich

Hürth (ots) - Am Samstagabend (08. November) stellten Ermittler einen Großteil der Beute aus dem Raubüberfall auf die Filiale der Sparkasse in Hürth-Fischenich vom 05.November sicher (Siehe PR-Meldungen der KPB Rhein-Erft-Kreis vom 08., 06. und. 05 November).

Der 44-jährige Tatverdächtige hatte das Geld in der Wohnung seiner in Hürth lebenden geschiedenen Ehefrau ohne ihr Wissen versteckt. Die Frau meldete sich bei der Polizei. Die Beamten beschlagnahmten das Geld.

Rückfragen richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizei im Rhein-Erft-Kreis, Tel. 0160-96931308.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: