Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ladendiebe in Fußgängerzone gefasst

Bergheim (ots) - Gleich zwei Ladendiebe wurden innerhalb einer Stunde nach ihren Taten in der Fußgängerzone gefasst. Aufmerksame Zeugen halfen tatkräftig mit, die gemeinsame Streife des Ordnungsamtes und der Polizei war ebenfalls in der Nähe.

Bergheim, Fußgängerzone, am Donnerstag (30. Oktober) um 12.30 Uhr: Eine Verkäuferin rennt aus einem Drogeriemarkt auf der Hauptstraße und ruft: "Haltet den Dieb!" Ein 55-jähriger Mann sieht und hält den flüchtenden Dieb fest. Beide fallen auf den Boden, der Dieb hält eine Plastiktüte fest in seinen Händen. Ein 43-jähriger Passant sieht den Vorfall und kommt zu Hilfe. In der Zwischenzeit wird die gemeinsame Streife des Ordnungsamtes und der Polizeiwache, die im Rahmen der Ordnungspartnerschaft unterwegs ist, von weiteren Zeugen alarmiert. Sie eilen den beiden Männern zu Hilfe und die Polizeibeamten nehmen den Dieb fest. Er wird der Wache zugeführt. Bei dem Sturz verletzte sich der 55-Jährige leicht am Knie und seine Stoffhose wurde zerrissen.

Das Diebesgut (Nassrasierer, Rasierklingen) in der Plastiktüte hatte einen Wert von etwa 100 Euro. Die Plastiktüte war vom Täter präpariert worden, um an der Eingangskontrolle nicht aufzufallen.

Der 24-jährige Mann aus Bedburg ist für die Polizei kein unbeschriebenes Blatt. Er ist in diesem Jahr bereits mehrfach wegen Ladendiebstahls in Erscheinung getreten. Diesmal wurde eine Anzeige werden räuberischen Diebstahls gefertigt. Er wurde heute dem Haftrichter vorgeführt.

Ein zweiter Ladendieb fiel um 13.30 Uhr in einer Filiale eines Kaffeeanbieters an der elektronischen Überwachungsanlage beim Verlassen des Gebäudes auf. Das Gerät zeigte an, dass er unbezahlte Ware bei sich trug. Bei dem Dieb (26 Jahre alt aus Bergheim) wurden Bekleidungsgegenstände im Wert von circa 50 Euro gefunden. Er erhält eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: