Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 14 Glatteisunfälle

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nur Blechschäden waren die Folgen der durch einsetzenden Regen verursachten Glatteissituation im Rhein-Erft-Kreis. Heute (20. Februar) registrierte die Einsatzleitstelle der Polizei in der Zeit zwischen 05.45 Uhr und 08.45 Uhr 14 Verkehrsunfälle, bei denen unangepasste Geschwindigkeit bei Glatteis eine Rolle spielte. Schwerpunkt war mit zehn Verkehrsunfällen das Stadtgebiet Frechen. In Hürth und Brühl wurden je zwei Unfälle gemeldet, in Erftstadt einer.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: