Lenzing AG

euro adhoc: Lenzing AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
Lenzing setzt Erfolgskurs im dritten Quartal fort

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

9-Monatsbericht

08.11.2007

Positives wirtschaftliches Umfeld für die Faserindustrie - starke Nachfrage nach Lenzing Fasern aus Asien - weiteres Wachstum durch Akquisitionen im Segment Plastics

Die Lenzing Gruppe setzte auch im dritten Quartal 2007 den Erfolgskurs des ersten Halbjahres fort und bewegt sich auf ein neues Rekord-Jahresergebnis zu. Der konsolidierte Konzernumsatz konnte in den ersten neun Monaten 2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18,7% auf 966,2 Mio. EUR (nach 814,1 Mio. EUR) gesteigert werden. Der Umsatzanstieg ist einerseits auf das starke Wachstum im Kerngeschäft Fasern und andererseits auf die Einbeziehung der 2007 neu erworbenen Gesellschaften in der Business Unit Plastics zurück zu führen.

Das Betriebsergebnis (EBIT) der ersten neun Monate stieg um 41,6% auf 113,4 Mio. EUR. Lenzing erzielte damit einen Rekordwert der bereits deutlich das gesamte EBIT des sehr guten Geschäftsjahres 2006 von 107,1 Mio. EUR übersteigt. Der Periodenüberschuss war mit 80,6 Mio. EUR (nach 52,3 Mio. EUR) um 54,1% höher als im Vergleichszeitraum.

"Wir profitieren einerseits von dem anhaltenden Boom in der globalen Faserindustrie. Andererseits haben wir durch unser starkes organisches Wachstum im Kerngeschäft Cellulosefasern auch die Basis geschaffen, diesen Boom optimal nutzen zu können", umschreibt LenzingVorstandsvorsitzender Thomas Fahnemann den aktuellen Geschäftsverlauf. "Zusätzlich haben wir mit der Entscheidung, Lenzing Plastics als weitere Wachstumsplattform auszubauen, mit einer Verbreiterung unserer Geschäftsbasis in neue, attraktive Nischen begonnen."

In den ersten neun Monaten 2007 betrug die EBIT-Marge 11,7% (nach 9,8% im Vergleichszeitraum 2006), die EBITDA-Marge 16,7% (nach 15,6% in den ersten neun Monaten 2006). Im dritten Quartal 2007 konnte mit 13,5% eine neue Rekord-EBIT Marge erreicht werden, die EBITDA-Marge stieg ebenfalls auf den neuen Rekordwert von 18,0%. Der Mitarbeiterstand der Lenzing Gruppe betrug zum 30. September. 2007 5.919 Mitarbeiter (nach 5.044 Mitarbeitern per 31. Dezember 2006). Dies ist neben der Inbetriebnahme des neuen Viscosefaserwerkes Nanjing auf die zuletzt erfolgten Akquisitionen in der Business Unit Plastics zurück zu führen.

Starke Nachfrage im Segment Fasern durch Asia-Boom

Die anhaltend starke Nachfrage bei Fasern aus Asien beherrschte den Geschäftsverlauf der ersten neun Monate. Historische Höchstpreise bei den Rohstoffen Zellstoff sowie bei Chemikalien konnten über Preisanpassungen weiter gegeben werden. Die Faserproduktion läuft an allen Standorten unvermindert auf Hochtouren, die Lagerbestände sind auf niedrigstem Niveau.

Nach einem halbjährigen Probebetrieb konnte ein erfolgreicher Start des Viscosefaserwerkes in Nanjing mit bereits hervorragender Faserqualität verzeichnet werden. Die zusätzlichen Mengen werden am Markt dringend benötigt.

Auch bei Plastics konnte eine gute Entwicklung erreicht werden, wenn auch die Rohstoffe bei Thermoplasten neue Höchststände erreichten. Die Business Unit Technik verzeichnete bei gutem Auftragseingang eine kontinuierlich positive Entwicklung. Papier konnte bei hoher Produktion gute Verkaufserfolge und Preiserhöhungen in einzelnen Segmenten erzielen.

Ausblick

Die globalen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie die starke Nachfrage in Asien im Kerngeschäft cellulosische Fasern lassen auch für das vierte Quartal eine positive Entwicklung erwarten. Der Abschwächung des US-Dollars gegenüber dem Euro wirkt Lenzing durch den kontinuierlichen Ausbau der Kapazitäten im Dollar-nahen Bereich sowie mit Währungssicherungsmaßnahmen entgegen. Belastungen aus den hohen Energie- und Rohstoffpreisen bleiben unverändert bestehen.

Bei Anhalten der guten Rahmenbedingungen wird Lenzing auch im vierten Quartal seinen Wachstumskurs unverändert fortsetzen. Für das Geschäftsjahr 2007 werden neue Rekordzahlen bei Umsatz und Ergebnis erwartet, die substanziell über den Werten des Vorjahres liegen werden.

|Wichtige Kennzahlen nach IFRS, auf                |1-9/    |1-9/  |
|Konzernbasis (in Mio. EUR)                            |2007    |2006  |
|Konzernumsatz                                                 |966,2  |814,1 |
|EBITDA                                                            |161,8  |127,1 |
|Operatives Ergebnis (EBIT)                            |113,4  |80,1  |
|Ergebnis vor Steuern (EBT)                            |105,5  |72,2  |
|Periodenüberschuss                                         |80,6    |52,3  |
|Brutto-Cashflow                                              |132,9  |119,0 |
|Investitionen in Sachanlagen und                  |105,6  |60,5  |
|immaterielle                                                  |          |         |
|Vermögensgegenstände                                      |          |         |
|                                                                      |          |         |
|                                                                      |          |         |
|                                                                      |30.9.  |31.12.|
|                                                                      |2007    |         |
|                                                                      |          |2006  |
|Eigenkapital                                                  |532,6  |516,0 |
|Mitarbeiter                                                    |5.919  |5.044 |

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 08.11.2007 09:33:19
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Lenzing AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Lenzing AG
Mag. Angelika Guldt
Tel.: +43 (0) 7672-701-2713
Fax: +43 (0) 07672-96301
mailto:a.guldt@lenzing.com

Branche: Chemie
ISIN:      AT0000644505
WKN:        852927
Index:    WBI
Börsen:  Börse Berlin / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Original-Content von: Lenzing AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lenzing AG

Das könnte Sie auch interessieren: