EANS-News: Pfeiffer Vacuum Technology AG / Pfeiffer Vacuum erreicht Profitabilitätsziel für das Gesamtjahr 2012


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Utl.: Umsatz beträgt 461,3 Mio. Euro
EBIT bei 67,7 Mio. Euro, deutlich über Vorjahr
Auftragseingänge bei 445,6 Mio. Euro

Jahresergebnis/Geschäftszahlen/Bilanz

Aßlar (euro adhoc) - 19. Februar 2013. Pfeiffer Vacuum gibt vorläufige, noch
nicht geprüfte Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2012 bekannt. Der Umsatz ist
gegenüber dem Vorjahr erwartungsgemäß zurückgegangen, und zwar um 11,2 Prozent
auf 461,3 Mio. Euro (Vorjahr: 519,5 Mio. Euro). Demgegenüber ist das
Betriebsergebnis um 9,6 Prozent gestiegen, es beläuft sich auf 67,7 Mio. Euro
(Vorjahr: 61,8 Mio. Euro). Somit liegt die operative Marge für das Jahr 2012 bei
14,7 Prozent, damit um 2,8 Punkte über dem Vorjahreswert (Vorjahr: 11,9
Prozent).

Manfred Bender, Vorstandvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG, sagt:
"Wir haben unseren Plan, das Betriebsergebnis zu steigern, erfolgreich umgesetzt
- und das trotz eines Umsatzrückgangs in einem schwierigen Markt. Darauf bin ich
sehr stolz. Die Integration von adixen ist gut im Plan. Wir haben interessante
Produkte in der Pipeline, die wir zur Hannover Messe vorstellen werden. Diese
werden einen ersten Eindruck vermitteln, welches große Knowhow die neue Pfeiffer
Vacuum Gruppe bietet."

Die Auftragseingänge von Pfeiffer Vacuum belaufen sich für das Geschäftsjahr
2012 auf 445,6 Mio. Euro (Vorjahr: 515,9 Mio. Euro). Die Book to Bill Ratio, das
ist das Verhältnis von Auftragseingängen zu Umsätzen, liegt im Jahr 2012 bei
0,97 im Vergleich zu 0,99 im Jahr 2011. Der relativ niedrige Auftragsbestand von
71,8 Mio. Euro am Ende des Jahres 2012 (Vorjahr: 87,6 Mio. Euro) ist einem
außergewöhnlich schwachen Dezembergeschäft geschuldet.

Bender fügt hinzu: "Das Geschäft verläuft derzeit sehr uneinheitlich. Auf einen
guten Monat folgt ein schwächerer. Eine Prognose für das laufende Jahr 2013 ist
vor diesem Hintergrund noch nicht möglich. Sicher ist jedoch, dass wir uns auch
in den kommenden Monaten sehr intensiv der weiteren Verbesserung unserer,
bereits heute schon sehr ordentlichen, Profitabilität widmen werden.

Die detaillierten, geprüften Ergebniszahlen, die vollständige Bilanz und den
Vorschlag zur Dividendenausschüttung wird das Unternehmen am Tag der
Bilanzpressekonferenz, dem 22. März 2013, bekannt geben. 

Über Pfeiffer Vacuum
Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit
führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an
hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen, umfasst das Produktportfolio
Vorvakuumpumpen, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und
-systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das
Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten
Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter.
Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum heute weltweit aktiv. Das Unternehmen
beschäftigt etwa 2.300 Mitarbeiter und hat über 20 Tochtergesellschaften.
Mehr Informationen unter www.pfeiffer-vacuum.de


Rückfragehinweis:
Brigitte Looß
Leiterin Investor Relations
Tel.: +49 (6441) 802-1346
E-Mail: Brigitte.Loos@pfeiffer-vacuum.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Pfeiffer Vacuum Technology AG
             Berliner Str.  43
             D-35614 Aßlar
Telefon:     +49(0)6441-802-0
FAX:         +49 (6441) 802-1202
Email:    info@pfeiffer-vacuum.de
WWW:      http://www.pfeiffer-vacuum.de
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        DE0006916604
Indizes:     TecDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share, DAXsector All Industrial
Börsen:      Freiverkehr: Hannover, Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf,
             Stuttgart, Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren: