DIE ZEIT

Ackermann singt La Traviata unter der Dusche

    Hamburg (ots) - Josef Ackermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, ist in seiner Freizeit ein passionierter Sänger. "Ich singe oft, unter der Dusche und wenn ich allein im Auto bin", sagt Ackermann dem neuen ZEITmagazin LEBEN, "La Traviata und Die Macht des Schicksals, so etwas, Arien."

    Als er in New York angefangen habe zu arbeiten, habe ihn ein Studienfreund seiner Frau mit zu einem ungarischen Gesangslehrer genommen. "Wir hatten ein gutes Jahr lang jeden Samstag zuerst eine Stunde Gesang, und dann haben wir im Studio zusammen weitergesungen."

    Trotzdem sei er kein wirklich guter Sänger, so Ackerman: "Ich kann nicht gut Klavier spielen, ich kann nicht gut singen, aber beides zusammen tue ich furchtbar gerne."

    Das komplette ZEIT-Interview der ZEIT Nr. 22 vom 24. Mai 2007 senden wir Ihnen gerne zu.

Pressekontakt:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558,
E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: