DIE ZEIT

Ineffiziente Kühlgeräte fressen gesamten Alternativstrom

Hamburg (ots) - Optimierte Elektromotoren in Kühlgeräten könnten Strom in Höhe von 28 Milliarden Kilowattstunden sparen. Das entspricht der gesamten deutschen Stromerzeugung aus regenerativen Energien oder dem Verbrauch von sieben Millionen Haushalten, in denen vier Personen leben. In der neuen Ausgabe der Wochenzeitung DIE ZEIT erklärt Ulrich Wagner von der Technischen Universität München: "Das meiste von dem, was wir an Verbesserungsmöglichkeiten herausgefunden haben, ist der Industrie ja durchaus bekannt, aber die Konsumenten sind nicht bereit, die Energiekosten für den Lebenszyklus des Geräts in ihre Kaufentscheidung einzubeziehen." Die Gerätehersteller wiederum achteten "auf den Millipfennig". So komme "der billige und nicht der beste Motor zum Einsatz". Den kompletten ZEIT-Beitrag (DIE ZEIT Nr. 8, EVT 14.02.2002) zu dieser Meldung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. ots Originaltext: Die Zeit Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse oder Verena Schröder, ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, (Tel.: 040/ 3280-217, -303, Fax: 040/3280-558, e-mail: bunse@zeit.de, schroeder@zeit.de). Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: