DIE ZEIT

ZEIT-Veranstaltung beim Weltwirtschaftsforum in Davos: Experten diskutieren die Zukunft von Banken in Zeiten von Fintech

Hamburg (ots) - Bei einer Veranstaltung der Wochenzeitung DIE ZEIT in Kooperation mit der Wirtschaftskanzlei CMS haben führende Experten am 21. Januar 2016 vor rund 200 geladenen Gästen über die Zukunft der Banken diskutiert.

Taavet Hinrikus, Mitgründer und CEO von TransferWise, sagte im Gespräch mit ZEIT-Herausgeber Josef Joffe, dass Banken sich in Zukunft sehr schnell neu erfinden und auf eine digitale Reise begeben müssten. Er gehe davon aus, dass in zehn Jahren 40 Prozent der Finanzdienstleistungen von Fintech-Unternehmen durchgeführt würden, so Hinrikus.

Koos Timmermanns, Vice-chairman der ING Bank sieht sich gut für die Zukunft gerüstet, auch wenn es in Zeiten von Fintech bedeute, dass einige Dienstleistungen perspektivisch kosteneffizienter angeboten werden müssten.

Chris Watson, Partner und Global Head of TMC (Technology, Media and Telecommunications) bei CMS, betonte, die Regulierung von Privatheit und Sicherheit der Daten sei ein sehr komplexes Thema. Es gehe quasi um einen transatlantischen Handelskrieg und sogar innerhalb der EU herrschten verschiedene Sichtweisen und eine große Bandbreite an Regeln.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.

Videos von den ZEIT Veranstaltungen sehen Sie unter www.zeit-verlagsgruppe.de/veranstaltungsvideos.

Pressekontakt:


Teresa Maria Frei
Leiterin Kooperationen und Pressearbeit
Tel.: 040 / 32 80 - 4643
Fax: 040 / 32 80 - 558
E-Mail: teresa.frei@zeit.de
www.facebook.com/diezeit
www.twitter.com/zeitverlag
Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: