DIE ZEIT

Herbert Henzler, Vice Chairman der Bank Crédit Suisse: "Das ganze Leben ist eine unternehmerische Idee"

    Hamburg (ots) - Herbert Henzler, 60, Vice Chairman der Bank Crédit
Suisse, der zusammen mit Lothar Späth Bücher über den
Wirtschaftsstandort Deutschland schreibt, träumt in der neuen Ausgabe
der Wochenzeitung DIE ZEIT von einem neuen Wirtschaftssystem und der
dazu passenden Mentalität.
    
    Henzler: "Das ganze Leben ist eine unternehmerische Idee - jeder
hat die Chance auf Wechsel ... Der Mensch in meinem Traum erfüllt
sich einen eigenen Traum: niemals am gleichen Ort den gleichen Job zu
lange gemacht zu haben, dabei mehrere Sprachen erlernt und so sein
existenzielles Glück gefunden zu haben."
    
    Henzler weiter: "Das Einkommen wird nicht überwiegend durch Geld
definiert, sondern ist gleichrangig mit dem Gefühl, in seinem Leben
dem höchsten Ziel der Gesellschaft nahe gekommen zu sein:
größtmögliches Wissen erlangt und möglichst viel Wissen weitergegeben
zu haben."
      
    Natürlich ist auch in Henzlers Traumgesellschaft Geld im Umlauf:
"Sehr viel Geld sogar, aber es ist sehr breit gestreut, weil viel
mehr Menschen im Arbeitsprozess stehen. Es ist ein Work-Splitting im
Gange, der Millionen in Lohn und Brot hält - auf einem Sockel, der
exzessiven materiellen Reichtum kaum zulässt, aber insgesamt viel
Wohlstand schafft."
    
    
    Den kompletten ZEIT-Beitrag (DIE ZEIT Nr. 7, EVT 07.02.2002) zu
    dieser Meldung stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
                  
              
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Für Rückfragen melden Sie sich bitte bei Elke Bunse oder Verena
Schröder, ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, (Tel.: 040/
3280-217, -303, Fax: 040/3280-558, e-mail: bunse@zeit.de,
schroeder@zeit.de).

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: