DIE ZEIT

Wladimir Klitschko in der ZEIT: "Boxen ist nur eine Stufe in meinem Leben"

Hamburg (ots) - Kurz vor seinem Kampf in Las Vegas gegen den Amerikaner Charles Stufford gibt sich Box-Weltmeister Wladimir Klitschko zuversichtlich: "Ich studiere meine Gegner nicht", sagt Klitschko in der neuen Ausgabe der Wochenzeitung die ZEIT. "Im Ring bin ich gerne spontan". Er werde dem Gegner begegnen wie den anderen zuvor: "Du musst einfach nur befreundet sein mit deinem Kopf." Wer mit sich im Reinen sei, tue sich leicht, heil aus allem herauszukommen: "Boxen ist nur eine Stufe in meinem Leben. Eigentlich bin ich eher Künstler in der Seele", sagt Klitschko. Der Glaube an Gott helfe ihm auch beim Kampf, aber das alleine reiche nicht. "Ich glaube auch an mich", sagt Klitschko, im Ring sei Verantwortung nicht zu deligieren. "Den Schlüssel zum Schloss" habe ein jeder selbst zu finden. Wladimir Klitschkos älterer Bruder Vitali, der sich zur Zeit in Las Vegas von den Folgen einer schweren Knieoperation erholt, will ebenfalls schon bald wieder im Ring stehen. Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 32/2001 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 2. August 2001, ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut des ZEIT-Textes kann angefordert werden. ots Originaltext: Die Zeit Im Internet recherchierbar: http://presseportal.de Für Rückfragen steht Ihnen Elke Bunse, ZEIT-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail:bunse@zeit.de) gern zur Verfügung Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: