DIE ZEIT

ZEIT-Literatur-Beilage in Rekordstärke

    Hamburg (ots) - Die diesjährige ZEIT-Literatur-Beilage zur
Buchmesse ist mit 60 Seiten die umfangreichste Beilage, die je der
ZEIT beigegeben  wurde.
    
    Sie ist die einzige Buchbeilage, die einen Zuwachs an Anzeigen
vorweisen kann und ist so auf dem Buchmarkt der Werbeträger Nr. 1.
    
    Themen der Beilage:
    
    Schwerpunkt Polen mit Beiträgen über Bücher von Gustaw Herling,
Zbigniew Herbert, Andrzej Szczypiorski, Adam Zagejewski, Olga
Togarczuk und Andrzej Stasiuk.
    
    Es werden u.a. Romane von Andreas Maier, Georg M. Oswald, Elfriede
Jelinek, Michael Krüger, Stefan Heym, Rafael Chirbes, António Lobo
Antunes, James Hamilton-Paterson und Margaret Atwood besprochen.
    
    Politische Bücher: Hitler-Biographie von Ian Kershaw, Heinrich
August Winkler: "Der lange Weg nach Westen", "Willy Brandt: Berliner
Ausgabe", Norman Davies: "Im Herzen Europas", Hélène Carrère
d'Encausse: "Lenin", Robert Service: "Lenin" u.v.a.
    
    Philosophen denken über die Abschaffung der Krankheit nach, über
Idiosynkrasie, das Bewusstsein, das Schöne und die Kulturgeschichte
des Fleisches.
    
    Außerdem erzählen die Beatles ihre Geschichte. Es gibt Krimis,
Kinder- und Jugendbücher.
    
    PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 43/2000 mit Erstverkaufstag
    am Donnerstag, 19. Oktober 2000 ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT
    zur Veröffentlichung frei.
        
ots Originaltext: Die Zeit
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public
Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail:
bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570,
e-mail: johst@zeit.de) gern zur Verfügung.

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: