DIE ZEIT

Die Europaparlamentarierin Koch-Mehrin wäre gern Großwildjägerin geworden

Hamburg (ots) - Die FDP-Politikerin und Europaparlamentarierin Silvana Koch-Mehrin wollte als Teenager Großwildjägerin in Sambia werden. "Ich wollte in einer Bambushütte leben, mit einem Jeep auf große Tour gehen und abends ein Lagerfeuer im Camp entfachen", sagt sie der ZEIT.

Ein gut aussehender Ranger mit langer Mähne und einem Gewehr, den sie mit 17 während einer Afrika-Reise kennenlernte, habe sie zu diesen Träumereien verleitet. "Doch auch heute", sagt Koch-Mehrin, "sehne ich mich manchmal danach, fernab der Zivilisation und ganz im Rhythmus der Natur zu leben - zum Beispiel, wenn ich den ganzen Tag in einem künstlich beleuchteten Konferenzraum sitzen musste".

Pressekontakt:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke Bunse, DIE ZEIT Presse-
und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.: 040/3280-217, Fax: 040/3280-558,
E-Mail: elke.bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: