DIE ZEIT

US-Ökonom Martin Feldstein: Europa muss den Konsum ankurbeln

    Hamburg (ots) - Der amerikanische Ökonom Martin Feldstein hat den Regierungen in Europa dazu geraten, durch Steueranreize die Binnennachfrage anzukurbeln. "Die  amerikanische und die europäischen Volkswirtschaften verlangsamen gerade ihr Wachstum", sagt er der ZEIT. "Ich glaube, dass ein zusätzlicher Antrieb nötig ist, um die Beschäftigung in Europa zu halten."

    Feldstein gibt sich skeptisch in der Frage, ob Zinssenkungen der Europäischen Notenbank viel erreichen würden, und rät auch nicht zu höheren staatlichen Ausgaben. Die Steuersysteme sollten aber umgebaut werden, um den Konsum und die Investitionen zu fördern.

    Martin Feldstein lehrt Volkswirtschaftslehre an der Harvard University. Er war früher Wirtschaftsberater des Präsidenten Ronald Reagan.

Pressekontakt:
Den kompletten ZEIT-Text der ZEIT Nr. 41 vom 4. Oktober 2007 senden
wir Ihnen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Elke
Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.:
040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: