DIE ZEIT

Peugeot/Citroen -Chef Streiff: Kooperation mit Mercedes nicht ausgeschlossen

    Hamburg (ots) - Christian Streiff, der Vorstandsvorsitzende des französischen Automobilkonzerns PSA Peugeot Citroen, hält eine Kooperation mit Daimler für möglich. Die Stuttgarter suchen noch Partner beim Bau des Nachfolgers ihrer jetzigen Mercedes A-Klasse. Die Franzosen arbeiten bereits erfolgreich mit BMW beim Bau kleiner Benzinmotoren zusammen, die etwa im Mini zum Einsatz kommen. Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, dass die nächste Generation der kleinen Benzinmotoren von Peugeot, BMW und Mercedes gemeinsam entwickelt wird, sagt Streiff der ZEIT: "Das würde ich nicht ausschließen."

Pressekontakt:
Das komplette ZEIT-Interview der ZEIT Nr.39 vom 20. September 2007
senden wir Ihnen gerne zu. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Elke Bunse, DIE ZEIT Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Tel.:
040/3280-217, Fax: 040/3280-558, E-Mail: bunse@zeit.de)

Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: