DSH - Aktion Das Sichere Haus

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! - So brennt auch wirklich nur die Lichterkette

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! - So brennt auch wirklich nur die Lichterkette
Dateiname: bme-lichterketten.mp3
Dateigröße: 1,64 MB
Länge: 01:47 Minuten

ein Dokument zum Download

Hamburg (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Was wäre Weihnachten ohne die vielen, tollen Lichter, die dann in allen Farben und Formen zu sehen sind - in den Fenstern, an den Häusern und in den Gärten. Doch wie so oft, geht auch hier Qualität vor Quantität, denn wer die falsche Lichterkette kauft, kann schnell böse enttäuscht werden, schließlich sind einige Produkte nicht ungefährlich, erklärt Helke Michael.

Sprecherin: Schlechte Isolation, blank liegende Drähte, Glühlampen, die bis zu 70 Grad heiß werden und damit Weihnachtsdeko entzünden können. Lichterketten stehen seit Jahren auf der schwarzen Liste der Marktaufsicht. Dr. Susanne Woelk von der Aktion DAS SICHERE HAUS erklärt, woran man minderwertige Lichterketten erkennt.

O-Ton 1 (Dr. Susanne Woelk, 0:18 Min.): "Wenn die Lichterketten billiger sind als der Strom, den sie verbrauchen, dann sollten Sie Abstand nehmen. Diese Produkte können einfach nichts taugen. Zurückhaltend sollten Sie auch sein bei einer fehlenden oder unvollständigen Bedienungsanleitung, bei unverständlichen Angaben zum Hersteller oder Importeur oder auch, wenn das CE-Zeichen nachträglich aufgeklebt wurde."

Sprecherin: Sichere Lichterketten haben auf jeden Fall ein Netzteil, das die Netzspannug von 230 auf maximal 24 Volt herunterregelt.

O-Ton 2 (Björn Kasper, 0:20 Min.): "Und dadurch besteht eben keine Gefahr eines tödlichen Stromschlages. Vertrauenswürdige Produkte tragen immer das CE-Kennzeichen. Das ist eine gesetzliche Vorgabe. Besser noch ist das sogenannte GS-Zeichen. GS steht für geprüfte Sicherheit. Außerdem muss eine Bedienungsanleitung beiliegen und zwar in der Sprache des jeweiligen Landes."

Sprecherin: So Björn Kasper von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Wollen Sie die Tanne im Garten schmücken, sollten Sie auf jeden Fall Lichterketten verwenden, die auch für den Außenbereich ausgewiesen sind, sonst kann es zu Kurzschlüssen oder Bränden kommen.

O-Ton 3 (Björn Kasper, 0:13 Min.): "Das sehen Sie dann zum Beispiel in der Bedienungsanleitung. Zum Beispiel steht dann drauf 'spritzwassergeschützt' oder Sie erkennen das direkt auf den Lichterketten in Form von Piktogrammen. Das sind dann zum Beispiel solche Dreiecke mit Tropfen oder auch ein Quadrat mit Tropfen."

Sprecherin: In der Wohnung sollten die Lichterketten niemals von Weihnachtsdeko abgedeckt werden oder sehr nah anliegen. Der Tipp vom Experten...

O-Ton 4 (Björn Kasper, 0:07 Min.): "Lichterketten mit sogenannten Leuchtdioden haben eine deutlich geringere Hitzeentwicklung und damit ist es perse erstmal sicherer."

Abmoderationsvorschlag:

Lichterketten sind schön, vor allem jetzt in der Weihnachtszeit, aber Sie sollten trotzdem auf ein paar Dinge achten, dann gibt es auch kein böses Erwachen. Mehr Infos finden Sie auch im Internet unter www.das-sichere-haus.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Das sichere Haus
Dr. Susanne Woelk
Tel. (040) 29 81 04 62
s.woelk@das-sichere-haus.de

Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
Jörg Feldmann
feldmann.joerg@baua.bund.de
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: DSH - Aktion Das Sichere Haus

Das könnte Sie auch interessieren: