DEAG Deutsche Entertainment AG

ots Ad hoc-Service: DEAG AG

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Berlin (ots Ad hoc-Service) - EBITDA von 13,4 Mio. DM um 190 % auf 38,8 Mio. DM gestiegen - Gewinn pro Aktie mehr als verdoppelt bei Rekordumsatz (+200 %) von 506 Mio. DM in 2000 - Bei 680 Mio. DM Umsatz in 2001 (+34 %) erneute Gewinnverdoppelung erwartet - Berlin, den 29.03.2001 - Auf der heutigen Bilanzpressekonferenz in Berlin wird der Vorstand der DEAG den Jahresabschluss für das Jahr 2000 vorstellen. Demnach hat sich der Gewinn pro Aktie auf der Basis der gewichteten Aktien in der Periode (diluted shares) von DM 0,36 in 1999 auf DM 0,73 in 2000 mehr als verdoppelt. Der Umsatz stieg um fast 200 % von rund 169,9 Mio. DM in 1999 auf 506,0 Mio. DM in 2000. Damit hat die DEAG die Konsensschätzungen der Analysten von einem EPS von 0,39 DM um mehr als 80% übertroffen und bewiesen, dass starkes Wachstum auch mit kontinuierlicher Gewinnsteigerung möglich ist. Das EBITDA stieg im Jahr 2000 um 190 % auf 38,8 Mio. DM nach 13,4 Mio. DM in 1999. Der Cash Flow verbesserte sich um rund 70 % auf 7,3 Mio. DM. Die DEAG erwartet für das laufende Jahr 2001 auf der Grundlage eines mindestens 300%igen Umsatzwachstums im 1. Quartal 2001 ein ebenfalls überproportional wachsendes Ergebnis. Für dieses Jahr erwartet die DEAG einen Umsatz von 680 Mio. DM und eine Steigerung des Gewinns pro Aktie um das Zweieinhalbfache auf 1,96 DM bei einem EBITDA von mindestens 45 Mio. DM. Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: DEAG Deutsche Entertainment AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: