Deutsche Film- und Medienbewertung

Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden gibt die Prädikate der Woche bekannt

    Wiesbaden (ots) -
    
    -besonders wertvoll-
    
    Gesellschaftsdrama
    "Gosford Park"(GOSFORD PARK)
    GB/USA    2001 - Regie: Robert Altman - Drehbuch: Julian Fellowes -
mit: Emily Watson, Kristin Scott Thomas, Helen Mirren
    
    Mit sicherer Hand und langem Atem entwirft Altmeister Robert
Altmann ein faszinierendes Zeit- und Gesellschaftsbild, das voller
Tretminen ist, aber auch nach einem Mord nicht explodiert.
    
    -besonders wertvoll-
    
    Drama
    "Iris"(IRIS)
    Großbritannien/USA    2001 - Regie: Richard Eyre - Drehbuch:
Richard Eyre, Charles Wood (n.d. Büchern v. John Bayley) - mit: Judi
Dench, Kate Winslet, Jim Broadbent
    
    Geschichte einer überwältigenden Liebe und das authentische
Porträt einer großen, ungewöhnlichen Schriftstellerin, die unheilbar
erkrankt.
    
    -besonders wertvoll-
    
    Politthriller
    "Rufmord - Jenseits der Moral"(THE CONTENDER)
    USA    2000 - Regie: Rod Lurie - Drehbuch: Rod Lurie - mit: Jeff
Bridges, Joan Allen, Gary Oldman
    
    Schlammschlacht um die Wahl des amerikanischen Vizepräsidenten.
Hochkarätiger, intelligenter und zugleich spannender Politthriller
über die Mechanismen der Macht.
    
    -besonders wertvoll-
    
    Kriegsdrama
    "Das Tribunal"(HART'S WAR)
    USA    2001 - Regie: Gregory Hoblit - Drehbuch: Billy Ray, Terry
George (Roman v. John Katzenbach) - mit: Bruce Willis, Colin Farrell,
Terence Howard
    
    Überraschend differenziert angelegter und spannender Film über
Konflikte in einem Kriegsgefangenenlager, aufgebaut wie ein Krimi,
thematisch noch immer aktuell.
    
    -wertvoll-
    
    Drama
    "Dark Blue World"(TMAVOMODRY SVET)
    Tschechien/Großbritannien/BRD    2001 - Regie: Jan Sverák -
Drehbuch: Zdenek Sverák - mit: Ondrey Vetchy, Kristof Hádek, Tara
Fitzgerald
    
    Weltkriegsdrama um Freundschaft und Liebe aus tschechischer Sicht.
Opulent und sorgfältig ausgestatteter Fliegerfilm.
    
    -wertvoll-
    
    Melodram
    "Das Haus am Meer"(LIFE AS A HOUSE)
    USA    2001 - Regie: Irwin Winkler - Drehbuch: Mark Andrus - mit:
Kevin Kline, Kristin Scott Thomas, Hayden Christensen
    
    Tragikomödie auf hohem Niveau, anrührende Familiengeschichte mit
viel Charme und Lebensweisheit.
    
    -wertvoll-
    
    Jugendfilm
    "Herz im Kopf"
    BRD    2002 - Regie: Michael Gutmann - Drehbuch: Michael Gutmann,
Hans-Christian Schmid - mit: Tom Schilling, Alicija Bachleda-Curus,
Anna von Berg
    
    Mit leichter Hand inszenierte Teenager-Liebesgeschichte, die das
Lebensgefühl dieser Altersgruppe ernsthaft und unterhaltsam bedient.
    
    -wertvoll-
    
    Melodram
    "Ich bin Sam"(I AM SAM)
    USA    2001 - Regie: Jessie Nelson - Drehbuch: Kristine Johnson,
Jessie Nelson - mit: Sean Penn, Michelle Pfeiffer, Dianne Wiest
    
    Ungewöhnliche Vater-Tochter-Beziehung in einem Behindertendrama
mit starken emotionalen und humanen Impulsen.
    
    -wertvoll-
    
    Dokumentation
    "Starbuck - Holger Meins"
    BRD    2001 - Regie: Gerd Conradt - Drehbuch: Gerd Conradt, Hartmut
Jahn - mit:
    Aus Interviews und privaten Dokumenten entstandenes persönliches
Porträt des RAF-Mitgliedes - ein längst vergangenes Zeitbild von
erschreckender Aktualität.
    
    -wertvoll-
    
    Science-fiction
    "Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger"(STAR WARS:
EPISODE II - ATTACK OF THE CLONES)
    USA    2002 - Regie: George Lucas - Drehbuch: Jonathan Hales,
George Lucas - mit: Ewan McGregor, Natalie Portman, Hayden
Christensen
    
    Bahnbrechendes, atemberaubendes Science-fiction-Spektakel aus der
Zauberwerkstatt von George Lucas.
    
    -wertvoll-
    
    Drama
    "Der Stellvertreter"(Amen.)
    Frankreich/BRD    2002 - Regie: Constantin Costa-Gavras - Drehbuch:
Constantin Costa-Gavras, Jean-Claude Grumberg (n.d.Theaterstück
v.Rolf Hochhuth) - mit: Ulrich Tukur, Mathieu Kassovitz, Ulrich Mühe
    
    Verfilmung des Theaterstücks (1963) von Rolf Hochhuth. Opulente
Inszenierung mit geschliffenen Dialogen und hervorragenden
Darstellern.
    
    Kurzfilm des Monats
    (April 2002)
    
    "Schnipp Schnapp" Zeichentrickfilm (3 min) von Gil Alkabetz.
    Rundum gelungener Zeichentrickfilm (Umgang des Menschen mit der
Natur), pointiert und witzig, frech und sympathisch.
    
    
ots Originaltext: Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW)
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW)
Postfach 12 02 40
65080  Wiesbaden
Telefon: 0611-966004-0
Dispo:      0611-966004-13
Telefax: 0611-966004-11
e-mail: film@f-b-w.org
www.f-b-w.org

Die "Prädikate der Woche" und die "Prädikate des Jahres" sind jetzt
auch über www.f-b-w.org ständig abrufbar

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Film- und Medienbewertung

Das könnte Sie auch interessieren: