Deutsche Film- und Medienbewertung

Prädikate für einen großen Dichter und eine kleine Schleiereule

Wiesbaden (ots) - Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres haben sich auch in den Kinoherbst eingeschlichen: Die FBW empfiehlt gleich zwei Filme, die zum Träumen und Schwelgen einladen, jeder auf seine ganz eigene Weise, beide jedoch voller Zauber und Faszination.

Am 14. Oktober startet GOETHE!, eine Filmbiographie von Philipp Stölzl. Der Film zeigt den Dichter in seinen jungen Jahren als Rebell und unglücklich Verliebten. Für die FBW "richtig großes Kino" mit tollen Schauspielern und wunderschönen Bildern!

Am gleichen Tag startet ein weiteres Highlight der 3D-Animationstechnik: DIE LEGENDE DER WÄCHTER von Zack Snyder entführt Jung und Alt in das magische Zauberreich der Eulen-Wächter von Ga'Hoole. Zum Abheben schön - bitte anschnallen!

Prädikatsfilme vom 14.10. - 21.10.2010

Goethe! 14.10.2010 (Warner)

Der junge Goethe wird nach seinem erfolglosen Studium von seinem Vater in eine Rechtskanzlei geschickt, um dort Ordnung und Pflichtbewusstsein zu lernen. Doch Goethe hat anderes im Sinn: Er will dichten, mit Freunden feiern, Spaß haben und sich nicht in ein bürgerliches Korsett zwängen lassen. Dann tritt die charmante und quirlige Lotte in sein Leben. Hals über Kopf verlieben die beiden sich ineinander, doch dem Paar winkt wenig gemeinsames Glück. Philipp Stölzl schafft es in seiner Film-Biografie, die Sturm- und Drangjahre des jungen Goethe perfekt auf die Leinwand zu bringen. Als Vorlage dienen ihm hier nicht nur historische, sondern auch literarische Angaben aus dem Werk des Dichters. So tauchen immer wieder Zitate aus dem "Werther" oder auch aus "Faust" auf, die aber nie störend wirken. Die opulente Ausstattung passt wunderbar zu den großen Gefühlen, die alle Darsteller sehr gelöst und frei vermitteln, vor allem die Hauptfiguren zeigen ein enormes Maß an Spielfreude. Der Film ist ein Genuss für alle Sinne und man merkt: Die Kunstfigur Goethe kann noch heute begeistern.

Die Legende der Wächter 14.10.2010 (Warner)

Wissbegierig hört die junge Eule Soren den Geschichten seines Vaters über die Legende der Wächter von Ga'Hoole zu, einem magischen Ort irgendwo in der Weite des Meeres. Soren verehrt die Wächter und glaubt an ihre Existenz. Auch dann noch, als er und sein Bruder Kludd in die düstere Gemeinschaft der "Reinen" entführt werden. Soren kann mit Freunden fliehen und begibt sich auf die Suche nach den rettenden Helden, doch Kludd bleibt - und wechselt die Fronten. Am Ende heißt es Gut gegen Böse, Bruder gegen Bruder! Diese animierte Romanverfilmung von Zack Snyder - seit 300 als Meister der digitalen Tricktechnik bekannt - setzt ganz auf eine detailgetreue Darstellung der Hauptfiguren und präsentiert die "state of the art" der modernen Computeranimation. Die Figuren wirken fast schon fotorealistisch. Doch das ist nicht alles,. Eine spannende Dramaturgie, eine stimmige Musik und eine im wahrsten Sinne des Wortes fantastische Story laden ein zum 3D-Flug über die prächtigen Landschaften, ins Land der Eulen. Ein Film für jung und alt, zum Mitfiebern, Weinen und Lachen.

Pressekontakt:

Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
Schloss Biebrich Rheingaustraße 140
65203 Wiesbaden

Tel: 0611/ 96 60 04 -18
Fax: 0611/ 96 60 04 -11
info@fbw-filmbewertung.com
www.fbw-filmbewertung.com

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Film- und Medienbewertung

Das könnte Sie auch interessieren: