Deutsche Film- und Medienbewertung

FBW kürt deutsch-türkische Lovestorys in EVET, ICH WILL mit dem höchsten Prädikat

    Wiesbaden (ots) - Die Filmbewertungsstelle (FBW) vergibt das Prädikat besonders wertvoll an die deutsch-türkische Liebeskomödie EVET, ICH WILL. Die turbulente Culture-Clash-Geschichte, die am 1. Oktober in den deutschen Kinos startet, schaffe es auf amüsante Weise ein Kaleidoskop der Kulturen mit einer schönen Message zu präsentieren, ohne dabei Probleme und Konflikte überspielen zu wollen, so die FBW.

    Turbulent geht es auch in dem Teenie-Abenteuer GANGS zu, das zeitgleich auf den Kinoleinwänden zu sehen sein wird. Die FBW verleiht dem neuen Film um die Ochsenknecht-Brüder das Prädikat wertvoll aufgrund seiner rasanten Actionsequenzen mit Humor, Romantik und dem rockigen Soundtrack. Und weiter heißt es: "Mitreißender Großstadt-Rock'n'Roll der Gefühle!"

    Ebenfalls mit Prädikat wertvoll ausgezeichnet wurde der im Oktober anlaufende Tierfilm TORTUGA - DIE UNGLAUBLICHE REISE EINER MEERESSCHILDKRÖTE mit atemberaubenden Aufnahmen einer überwältigenden Meeres- und Unterwasserwelt. Als einen "emotionalen Appell für mehr Respekt vor den Wundern der Natur, der auch für kleine Zuschauer erfahrbar wird" hebt die FBW diese internationale Produktion besonders hervor.

    Ab dem 8.10. können die Kinozuschauer sich durch das deutsche Geschichtsdrama UNTER BAUERN fesseln lassen. Mit dem Prädikat besonders wertvoll wird sowohl die Authentizität der Geschichte um eine jüdische Familie und ihre Lebensretter während des Zweiten Weltkrieges gewürdigt als auch die Darstellung von "Mut, Menschlichkeit und Freundschaft". Zudem lobt die FBW die brillante Besetzung mit Veronica Ferres und Armin Rohde wie auch die exzellente Ausstattung.

    Des Weiteren ist in den Kinos bereits das besonders wertvolle Animationsmärchen LAURAS STERN UND DER GEHEIMNISVOLLE DRACHE NIAN zu bewundern. "Die kindliche Erlebniswelt voller Zauber und Fantasie wird in den schönsten Farben und Formen, asiatischen Ornamenten und mit einer gelungenen musikalischen Untermalung auf die Leinwand gebracht", urteilt die Filmbewertungsstelle.

    Prädikatsfilme vom 24.09. - 8.10.2009

    LAURAS STERN UND DER GEHEIMNISVOLLE DRACHE NIAN (24.09.2009 / Warner Bros.)

    In ihrem neuen, animierten Abenteuer geht es für die kleine Laura mit der ganzen Familie und ihrem Sternen-Freund nach China, wo ihre Mutter zum Neujahrsfest ein Konzert gibt. Aufregende Begegnungen mit lebendig gewordenen Drachen und einer bösen Wolken warten dort auf Laura, die sie mit Hilfe ihrer chinesischen Freundin Ling-Ling und ihrem funkelnden Stern erfolgreich meistert. Die kindliche Erlebniswelt voller Zauber und Fantasie wird in den schönsten Farben und Formen, asiatischen Ornamenten und mit einer gelungenen musikalischen Untermalung auf die Leinwand gebracht. Aus diesem märchenhaften und kindgerechten Traum auf höchstem ästhetischen Niveau möchte man am liebsten gar nicht mehr erwachen.

    TORTUGA - DIE UNGLAUBLICHE REISE EINER MEERESSCHILDKRÖTE (1.10.2009 / Polyband Medien)

    Nach zahlreichen Tierfilmen steht in TORTUGA nun erstmals die abenteuerliche Lebensreise einer Meeresschildkröte im Mittelpunkt: von den ersten Gefahren, die das frisch geschlüpfte Reptil bewältigen muss, bis zu seinen Streifzügen durch den Atlantik, damit sich schließlich der Kreislauf des Lebens schließt und die Schildkröte selbst wieder ihre Eier ablegt. Durch zum Teil eigens entwickelte Kamera-Techniken gelangen atemberaubende Aufnahmen der überwältigend schönen Meeres- und Unterwasserwelt, welche durch die einfühlsamen Schilderungen von Hannelore Elsner ergänzt werden. Ein emotionaler Appell für mehr Respekt vor den Wundern der Natur, der auch für kleine Zuschauer erfahrbar wird.

    EVET, ICH WILL (1.10.2009 / Maxximum Film)

    In dieser herzlichen, deutsch-türkischen Komödie geht es hoch her: Eine ganze Reihe von multikulturellen Paaren möchte sich trauen lassen, doch der Weg bis zum Altar scheint verstellt durch generationsbedingte, religiöse und fremdenfeindliche Blockaden. Dies bringt nicht nur das Radiomoderatoren-Pärchen oder die beiden noch nicht geouteten Schwulen in so manche brenzlige und urkomische Situation. EVET, ICH WILL schafft es auf ganz leichte und amüsante Weise ein Kaleidoskop der Kulturen und alltäglichen Problemstellungen mit einem kunterbunten Ensemble aufzuzeigen, ohne darüber die verschiedenen Konflikte überspielen zu wollen. Und am Ende steht die eigentlich so einfache Lösung: "All you need is love!"

    GANGS (1.10.2009 / Disney)

    Die Berliner Jugend-Gang Rox, angeführt von den Brüdern Flo und Chris (Jimi Blue und Wilson Gonzalez Ochsenknecht), steht füreinander ein, auch wenn es hart auf hart kommt. Gerade als Chris aus dem Gefängnis entlassen wird und einen großen Coup landen muss, um seine Schulden an eine Dealerclique zurückzuzahlen, wird es ernst. Flo muss sich entscheiden für die Gang oder seine erste große Liebe. Will er bleiben und kämpfen oder mit Sofie aus seinem bisherigen Leben ausbrechen? Mit viel Sympathie für die jungen Figuren und deren unterschiedliche Lebenswelten mixt GANGS rasante Actionsequenzen mit Humor, Romantik, einem rockigem Soundtrack und einer schönen Message über das Erwachsenwerden. Mitreißender Großstadt-Rock'n'Roll der Gefühle!

    UNTER BAUERN (8.10.2009 / 3L)

    Die Jüdin Marga Spiegel (Veronica Ferres) lebt während des Zweiten Weltkriegs in Deutschland. Statt zu fliehen, taucht sie gemeinsam mit ihrer Familie vor den Nazi unter, wobei ihre kleine Tochter und sie von Bauern auf dem Land versteckt werden. Das Geschichtsdrama ist besonders durch die Nähe zu den Protagonisten sehr bewegend und die Schicksale fesselnd bis ins Detail. Der authentische Film zeigt, zum einen Mut, Menschlichkeit, Freundschaft und auch den schmalen Grad zwischen Freud und Leid. Die brillante Besetzung und die exzellente Ausstattung machen UNTER BAUERN darüber hinaus sehenswert. Ein äußerst packender und berührender Film, der eine außerordentlich persönliche und hoch interessante Geschichte präsentiert.

Pressekontakt:
Filmbewertungsstelle (FBW)
Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden
Telefon: 0611-966004-0
Telefax: 0611-966004-11
e-mail:  film@fbw-filme.de
http://www.fbw-filme.de

Original-Content von: Deutsche Film- und Medienbewertung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Film- und Medienbewertung

Das könnte Sie auch interessieren: