HAWESKO Holding AG

Hawesko mit DM 454 Millionen Umsatz und DM 17 Millionen operativem Gewinn im Geschäftsjahr 2000

    Hamburg (ots) -
    
    - Revidierte Umsatzprognose für 2000 leicht übertroffen
    - Effizienz-Programm für Gewinnsteigerung im Geschäftsjahr 2001
    - Guter Start mit Januar-Umsatzplus
    
    Die Weinhandelsgruppe Hawesko Holding AG (HAWG.F, 604270) hat
heute vorläufige Umsatz- und Gewinnzahlen für das Geschäftsjahr 2000
bekannt gegeben. Der Konzernumsatz belief sich auf DM 454 Millionen
(ohne Umsatzsteuer) und übertraf damit den Wert des Vorjahres unter
IAS-Rechnungslegung um 16%. Ohne Einbeziehung der 1999 übernommenen
Wein-Wolf-Gruppe erhöhte sich der Umsatz um 6%. Somit konnte die im
November 2000 auf DM 450 Millionen revidierte Umsatzprognose leicht
übertroffen werden. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT)
liegt nach den vorläufigen Zahlen des Konzerns bei rund DM 17
Millionen (1999 nach IAS-Rechnungslegung: DM 35,4 Millionen). Die
endgültigen Zahlen sowie der testierte Jahresabschluss werden auf der
Bilanzpressekonferenz am 8. Mai 2001 vorgestellt.
    
    Im vierten Quartal 2000 konnte der Konzernumsatz mit DM 177
Millionen den Umsatz des Vergleichszeitraums des Vorjahres (DM 179
Millionen) nahezu erreichen, wobei allerdings für das letzte Quartal
1999 der stark umsatzsteigernde Effekt des Konsums zum
Jahrtausendwechsel zu berücksichtigen ist. Das Geschäftssegment
Versandhandel/E-Commerce legte gegenüber dem vierten Quartal des
Geschäftsjahres 1999 um gut DM 1 Million auf DM 87 Millionen zu,
hauptsächlich auf Grund der Erstkonsolidierung des Bordelaiser
Weinhandelshauses Le Monde des Grands Bordeaux. Bei einer Betrachtung
ohne die Erstkonsolidierung dieser Umsätze ging der Umsatz des
Segments um rund 3% zurück. Die E-Commerce-Umsätze erreichten DM 4,3
Millionen, nach DM 1,2 Millionen im vierten Quartal 1999. Im
Einzelhandel (Jacques' Wein-Depot) war ein Wachstum von 9% auf DM 49
Millionen (viertes Quartal 1999: DM 45 Millionen) zu verzeichnen. Zum
31. Dezember 2000 stieg die Anzahl der Depots auf 188 (31. Dezember
1999: 163), darüber hinaus waren zum Jahresende sechs (neun) weitere
Standorte angemietet. Flächenbereinigt konnte im vierten Quartal 2000
eine Ausweitung des Geschäfts um knapp 5% erreicht werden. Im
Großhandel war im vierten Quartal 2000 - gegenüber dem durch den
Millenniumskonsum sehr starken Vorjahrsquartal - ein 14%iger Rückgang
des Umsatzes auf DM 41 Millionen zu verzeichnen.
    
    Für das gesamte Geschäftsjahr 2000 verbuchte das Geschäftssegment
Versandhandel/E-Commerce einen Umsatz von DM 193 Millionen (-1%
gegenüber 1999). Davon wurden nahezu DM 11 Millionen im E-Commerce
erzielt - fast das Sechsfache des Vorjahres. Der
Facheinzelhandels-Umsatz konnte im Geschäftsjahr 2000 auf DM 144
Millionen gesteigert werden (+14%). Der Umsatz im Groß-handel stieg
gegenüber 1999 um mehr als 67% auf DM 117 Millionen (+16% ohne
Berücksichtigung der Wein-Wolf-Gruppe).
    
    
    Das laufende Geschäftsjahr 2001 steht für den Hawesko-Vorstand
ganz im Zeichen der angestrebten Verbesserung der Umsatzrentabilität.
Mit einem Programm zur Steigerung der Effizienz werden vor allem im
Geschäftssegment Versandhandel/E-Commerce die Umsatz- und
Kostenstrukturen optimiert. So werden der klassische
Weinversandhandel "Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor" und die
Internetaktivitäten "Winegate" künftig integriert, um Synergien für
Ausbau und Ausschöpfung profitabler Kundenbeziehungen zu realisieren.
Insgesamt rechnet der Vorstand für 2001 mit einem Zuwachs des
Konzernumsatzes auf DM 495 Millionen und einem überproportionalen
Gewinnanstieg.
    
    Vorstandsvorsitzender Alexander Margaritoff: "Für das laufende
Geschäftsjahr haben wir die Verbesserung der Umsatzrendite als
höchste Priorität gesetzt und wollen den Konzern - nach den
Investitionen des letzten Jahres - auf Gewinn trimmen. Mit einem
erfreulichen Umsatzplus im Segment Versandhandel/E-Commerce lag der
Januar dieses Jahres deutlich über unseren Erwartungen. Dies stimmt
uns für den weiteren Verlauf von 2001 sehr zuversichtlich."
    
    Die Hawesko Holding AG ist führender Anbieter von qualitativ
hochwertigen Weinen und Champagnern. Über ihre drei Vertriebskanäle -
Versandhandel/E-Commerce (insbesondere Hanseatisches Wein- und
Sekt-Kontor und Winegate), Weinfacheinzelhandel (Jacques' Wein-Depot)
und Großhandel (Wein Wolf und CWD Champagner & Wein
Distributionsgesellschaft) - hat sie im Geschäftsjahr 2000 einen
Umsatz von DM 454 Millionen erzielt. Die Gruppe beschäftigt 500
Mitarbeiter.
    
    
ots Originaltext: Hawesko Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Herausgeber:
Hawesko Holding AG

Internet:
http://www.hawesko.com (Firmeninformationen)
http://www.winegate.de      (Online-Shop)

Presse/Medien:
Vera Maria Bau,VMB Consulting
Tel. (02244) 91 27 36
Fax  (02244) 91 27 38
e-mail: vmb@nsag.de

Investor Relations:
Thomas Hutchinson, Hawesko Holding AG
Tel. (040) 30 39 21 00
Fax  (040) 30 39 21 05
e-mail: ir@hawesko.com

Original-Content von: HAWESKO Holding AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HAWESKO Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: