INTERSHOP Communications AG

"Euroshop 2002": Intershop zeigt den Weg zu profitablem E-Commerce

Hamburg (ots) - Erfolgreiche Komplettlösung für den Handel steht im Mittelpunkt des Auftritts bei der weltgrößten Fachmesse für Handelsinvestitionen" in Düsseldorf Vier der deutschen Top-5-Unternehmen im Online-Handel in Deutschland sind Kunden von Intershop Communications. Otto, Tchibo, BOL und bald auch Quelle - sie und zahlreiche weitere Unternehmen der Branche setzen auf die Standardsoftware-Lösung Intershop Enfinity. Diese hervorragende Branchenkompetenz und sein Angebot einer vollintegrierten, kompletten E-Commerce-Lösung für den Handel präsentiert Intershop bei der "Euroshop 2002", die vom 23. bis 27. Februar auf dem Messegelände in Düsseldorf stattfindet. Das Unternehmen wird auf dieser weltgrößten Handelsmesse in Halle 6, Stand G 49 zu finden sein. Ebenfalls am Stand dabei sind die Intershop-Partner KPMG Schweiz, T-Systems, Pixelpark und die GetIT GmbH. Die großen deutschen Unternehmen der Handelsbranche bauen ihre Position im Online-Handel aus. Die Nutzerzahlen im Dezember 2001, ermittelt vom Internetmarktforscher NetValue, belegen die schnell zunehmende Akzeptanz der Online-Angebote. Milan Dolinar, Geschäftsführer von NetValue Deutschland, stellt fest: "In der Gunst der Internetnutzer konnten abermals die E-Commerce-Angebote zulegen. Fast 10 Millionen besuchten im Dezember mindestens einmal ein solches Angebot. Die heiße Phase der Weihnachtseinkäufe wurde offenbar ins Netz verlegt." Die Referenzliste von Intershop-Kunden aus der Handelsbranche, die bei ihren Online-Projekten bereits auf die Standardsoftware-Lösung Enfinity von Intershop setzen ist lang: Otto, Tchibo, BOL, Bertelsmann - Der Club, der T-Versand der Deutschen Telekom, die Tengelmann-Gruppe (www.plus.de), Home Shopping Europe, myToys.de, Electronic Partner (www.ep-netshop.de), Deichmann Schuhe (www.eShoes.de), Europas größter Online-Lebensmittelmarktplatz eFoodmanager, die Beautynet AG oder die zur Otto-Gruppe gehörenden Discount24 und sportscheck.com. In diesem Jahr wird ein weiterer großer Versandhändler aus dem Kreis der wichtigsten deutschen B2C-Adressen, die Quelle AG, ihr Angebot unter www.quelle.de ebenfalls auf Basis von Intershop Enfinity aufbauen. Die Umsätze und Zuwachsraten dieser Online-Angebote sind beeindruckend. Otto verzeichnet etwa eine Million registrierte Stammkunden, die Steigerungsraten des Online-Umsatzes liegen nach wie vor bei mehr als 50 Prozent. Tchibo erwartete für das Jahr 2001 gut 50 Millionen Euro Online-Umsatz, nach mehr als 25 Millionen Euro im Jahr 2000 und 7,5 Millionen Euro im Jahr 1999. Tchibos Online-Welt zählt etwa 600.000 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf der "Euroshop 2002" in Düsseldorf stellt Intershop seine erfolgreiche, auf der Standardsoftware Enfinity basierende E-Commerce-Komplettlösung für den Handel vor. Anhand von Produkt- und Referenzpräsentationen zeigt das Unternehmen, wie in kurzer Zeit und mit vergleichsweise geringen Gesamtkosten eine erfolgreiche Online-Anwendung umgesetzt werden kann. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die kürzlich vorgestellten Produkte Intershop Procurement Solution und Enfinity Content Management gelegt. Die Intershop Procurement Solution verbindet webbasierte Einkaufs- und Beschaffungsprozesse mit der internen Verwaltung und dem Vertrieb. Das Enfinity Content Management integriert das unternehmensweite Management sämtlicher Inhalte und Produktinformationen nahtlos in die E-Commerce-Prozesse. Diese beiden Produkte können wesentlich zum Erfolg und zur langfristigen Profitabilität von E-Commerce-Initiativen in der Handelsbranche beitragen. Intershop Communications AG (Neuer Markt: ISH; Nasdaq: ISHP) ist einer der führenden Anbieter von Standard-E-Business-Software für global agierende Unternehmen, die ihre Handelprozesse über das Internet abwickeln und mehrere Geschäftsbereiche von einer einzigen Handelsplattform zentral verwalten. Mit der elektronischen Handelsplattform Intershop Enfinity in Verbindung mit bewährten, flexiblen branchenspezifischen und branchenübergreifenden Lösungen können Unternehmen ihre Geschäftsbeziehungen optimieren, die Effizienz ihrer Handels-Aktivitäten verbessern sowie ihre Kosten senken und damit höhere Gewinnmargen erzielen. Durch die Optimierung ihrer Geschäftsabläufe erreichen Unternehmen eine höhere Investitionsrentabilität (Return on Investment - ROI) bei geringeren Gesamtprojektkosten (Total Cost of Ownership - TCO) und verbessern den Wert und die Qualität ihrer Beziehungen zu Geschäftspartnern und Kunden. Intershop hat weltweit über 2.000 Kunden in den verschiedensten Branchen, von Handel und Produktion über Medien und Telekommunikation bis hin zu Finanzdienstleistungen. Kunden wie Bertelsmann, Motorola, Swarovski, Otto und BOSCH haben sich für Intershop Enfinity als Basis ihrer weltweiten E-Commerce-Strategie entschieden. Weitere Informationen über Intershop erhalten Sie im Internet unter http://www.intershop.de. Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die nach den Bestimmungen über sichere Anlagen (Safe Harbor) des amerikanischen Gesetzes zur Neuordnung von Rechtsstreitigkeiten bei privaten Wertpapiergeschäften von 1995 (Private Securities Litigation Reform Act, 1995) als zukunftsbezogene Aussagen gelten. Zu diesen zukunftsbezogenen Aussagen gehören zum Beispiel Aussagen über die Pläne und Erwartungen des Unternehmens sowie Vorausberechnungen und Meinungen. Diese reflektieren neben Plänen und Zielen der Unternehmensleitung für zukünftige Operationen die derzeitige Sicht im Hinblick auf die künftige Entwicklung der Wirtschaft und des Marktes sowie der finanziellen Lage des Unternehmens. Vorausschätzungen geben nur die aktuelle Lage wieder. Das Management ist nicht dazu verpflichtet, diese Zahlen zwischen den Quartalsabschlüssen zu aktualisieren. Alle zukunftsbezogenen Aussagen gelten für den Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und geben die auf der Basis der derzeit verfügbaren Informationen bestmögliche Abschätzung der künftigen Entwicklung wieder. Intershop ist nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen abweichen. Hierzu können bekannte und unbekannte Risiken und Unwägbarkeiten führen, vor allem in bezug auf die derzeitige Zurückhaltung bei Investitionen im IT-Bereich, den erfolgreichen Abschluss der aktuellen Restrukturierungsmaßnahmen, die Erreichung eines Markenbewusstseins bei den Kunden und einer ausreichenden Marktdurchdringung sowie den allgemeinen Schwierigkeiten bei der Führung eines weltweiten Unternehmens. Diese und andere Faktoren, die zu einer deutlichen Abweichung bei den tatsächlichen Ergebnissen führen können, sind unter der Überschrift "Risikobericht" im Lagebericht der Unternehmensleitung zum Geschäftsbericht 2000 sowie im Berichtsformular 20-F des Unternehmens vom 2.7.01 beschrieben. Faxantwort an: 03641/ 50 1002 oder per Email an: pr@intershop.de Euroshop-Gespräch: Bitte vereinbaren Sie für mich einen Gesprächstermin mit Stephan Schambach, CEO von Intershop: - Name, Redaktion - Tel/Fax/Email ots Originaltext: Intershop Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Intershop Pressekontakt: Tel: 0180-INTERSHOP (+49.180.468377467) pr@intershop.de, www.intershop.de/news Original-Content von: INTERSHOP Communications AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: