ARTE G.E.I.E.

ARTE Creative präsentiert Translantics von Britta Thie

Strasbourg (ots) - Webserie ab dem 28. April 2015 auf creative.arte.tv - in Kooperation mit der Schirn Kunsthalle Frankfurt und dem ZDF.

Was früher "Medienkunst" war ist heute "Post-Internet Kunst" - längst hat sich die Kunst im digitalen Raum gelöst von der Faszination der Computergrafik. Die jüngere Generation der Künstler wechselt spielerisch zwischen den Welten, entwirft digital und setzt es am 3D-Drucker in reale Objekte um, verlinkt, shared, embedded und lässt aus digitalen Techniken Neues und Unbekanntes entstehen.

Britta Thie ist eine davon. Die 1987 geborene Künstlerin versteht sich noch nicht als "digital native" - die Kindheit in der "analogen" Welt hat noch zu viele Spuren hinterlassen. Sie erlebte in den späten 1990er-Jahren die "digitale Pubertät" unserer Gesellschaft befindet sich seitdem in mehrfacher Hinsicht in einem Zustand des "in-between": zwischen Digital Native und Digital Immigrant, zwischen Deutsch und Englisch, als Expat unterwegs zwischen den Kontinenten zum Arbeiten, Leben und Reisen, zwischen Freelancing und Beamtenstatus.

Für die Schirn Kunsthalle Frankfurt untersucht Britta Thie in der 6-teiligen Webserie "Translantics" das Lebensgefühl dieser digitalisierten Generation im Spannungsfeld von Technologie und Tradition.

Sie zeigt eine Gruppe von drei jungen Frauen, die sich in Berlin in einem Geflecht von Freunden und Bekannten bewegen. Mithilfe zahlreicher fiktiver und realer Personen wie Künstler, Freunde und Schauspieler zeichnet sie das Bild einer Generation, die die Vorteile der virtuellen Inszenierung zu nutzen weiß und gleichzeitig nostalgisch auf die analogen Medien zurückblickt.

"Translantics" ist eine Zusammenarbeit der Schirn Kunsthalle Frankfurt mit dem ZDF in Kooperation mit ARTE CREATIVE. Die Webserie ist ab dem 28. April auf creative.arte.tv/translantics zu sehen.

http://creative.arte.tv/de/series/translantics
http://www.arte.tv/ 

Pressekontakt:

Almut Seyberth / almut.seyberth@arte.tv / Tel.: +33 (0)388 14 21 51 /
@ARTEpresse

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARTE G.E.I.E.

Das könnte Sie auch interessieren: