Deutsche Bank AG

"Ausgezeichnete Orte": Schnelles Internet für gute Ideen

Berlin (ots) - Ob zu Hause, im Büro oder unterwegs - eine schnelle Internetverbindung ist mittlerweile essentiell für wirtschaftlichen Erfolg und Lebensqualität. Mit der Digitalen Agenda, die im August dieses Jahres präsentiert wurde, will die Bundesregierung beweisen, dass "Neuland" anderswo ist: Der Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen ist eines der zentralen Ziele der Agenda.

Wie wichtig dieser Ausbau ist, zeigt einmal mehr ein aktueller Test der Zeitschrift "connect". Dieser kam zu dem Schluss, dass Kleinstädte gegenüber den gut versorgten Großstädten oft das Nachsehen haben: Nutzer von mobilen Internetdiensten müssen dort länger auf das Laden von YouTube-Videos oder den Download größerer Datenmengen warten. Besonders in dünn besiedelten Regionen fehlt es an schnellem Internet - nicht nur für mobile Geräte: Eine Umfrage der TNS Infratest im Auftrag der Deutschen Bank ergab, dass unter den Befragten, die in ländlichen Gebieten wohnen, jeder Dritte (35 Prozent) keinen guten Internetzugang hat.

Dabei werden in Deutschlands Dörfern viele gute Ideen entwickelt, für die schnelles Internet eine Grundvoraussetzung ist: Im mobilen Bereich ist das zum Beispiel die Gemeinde-App, mit der die Bürger des hessischen Wölfersheim Schäden wie defekte Straßenlaternen direkt melden können - und die sie an die Termine der Müllabfuhr erinnert. Oder ein Weidemanagementsystem, das Bauern dabei hilft, ihre Kühe mit dem Smartphone im Auge zu behalten. Weil diese Projekte das Leben auf dem Land bereichern, wurden sie im Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" prämiert, der dieses Jahr unter dem Motto "Innovationen querfeldein - Ländliche Räume neu gedacht" steht. Auch andere Preisträger des Wettbewerbs machen das Innovationspotenzial ländlicher Regionen deutlich: von Landmaschinen, die via Mobilfunk miteinander kommunizieren, bis zu Gemeinden, die beim Breitbandausbau selbst die Initiative ergreifen. Die im Folgenden vorgestellten Projekte zeigen, dass Menschen und Unternehmen auf dem Land längst das Potenzial entdeckt haben, das ihnen Vernetzung und Digitalisierung bieten.

Der Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen"

Mit viel Leidenschaft und Einfallsreichtum entwickeln Menschen in ganz Deutschland jeden Tag aufs Neue Ideen und Innovationen. Projekte, die eine Plattform verdienen, auf der sie wahrgenommen werden. Mit dem Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" machen die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank die Innovationskraft kreativer Köpfe sichtbar.

2014 kürt die Jury die 100 besten Projekte für die Gestaltung ländlicher Regionen. "Innovationen querfeldein": Im Rahmen dieses Jahresthemas werden Projekte ausgezeichnet, die Kommunen fit für die Zukunft machen. Informationen zu allen Projekten und den Preisverleihungen finden Sie unter: www.ausgezeichnete-orte.de.

Pressekontakt:

Redaktionelle Rückfragen beantworten:

Pressebüro
Stefanie Ostertag und Marie Scheffer
Tel.: +49/030 7261 46 -761| -781
Mail: presse-LdI@fischerappelt.de

www.ausgezeichnete-orte.de
www.deutsche-bank.de/ideen
www.innovationen-querfeldein.de

Original-Content von: Deutsche Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: