Deutsche Bank AG

Top Stars aus 25 Nationen bei 5. Deutsche Bank Ladies' Swiss Open!

Zürich/Losone (ots) -

   Deutsche Bank verlängert Engagement auf der Ladies European Tour 
 
   Golf Gerre Losone bleibt für weitere drei Jahre Austragungsort der
   DBLSO 

Der Countdown zur Deutsche Bank Ladies' Swiss Open läuft. Vom 14. bis 20 Juni 2010 wird das klimaneutral gestellte Sport-Event, das zu einem der drei bedeutendsten Golfturnieren auf der Ladies European Tour (LET) avanciert ist, zum fünften Mal in der Region Ascona-Locarno ausgetragen - ein kleines Jubiläum.

"Wir sind stolz, dass sich die Deutsche Bank Ladies' Swiss Open so schnell als das Turnier-Highlight neben der Women's British Open und dem Evian Masters im Kalender der Ladies European Tour etablieren konnte und der Golf Gerre Losone von den Proetten jüngst zu ihrem absoluten Lieblingsplatz auf der LET gewählt wurde", sagt Turnierdirektor Hanns Michael Hölz. "Diese Unterstützung und Wertschätzung sind für uns Grund und Ansporn zugleich, unser Engagement als Veranstalter und Titelsponsor der Deutsche Bank Ladies' Swiss Open um weitere drei Jahre zu verlängern."

Die Anziehungskraft des mit einem Gesamtpreisgeld von 525.000 Euro dotierten Turniers lässt auch im fünften Jubiläumsjahr nicht zu wünschen übrig. Auf der Entry List 2010 stehen so prominente Spielerinnen wie Becky Brewerton (ENG, Dritte der Money List 2009), Tania Elosequi (ESP, 5. LET-Money List 2009), Melissa Reid (ENG, Zweitplatzierte des Vorjahres) sowie Anja Monke (GER, Siegerin des im März beim erstmals ausgetragenen Lalla Meryem Cup in Marokko). Zugesagt haben auch das australische Supertalent Kristie Smith und die wiedererstarkte DBLSO-Siegerin des Jahres 2007, Bettina Hauert (GER).

Die Schweizer Hoffnungen ruhen auf den Schultern der aufstrebenden Proette Caroline Rominger, die schon bei ihrem Profidebüt im Vorjahr für eine positive Überraschung aus Schweizer Sicht sorgte. Auf Einladung der Deutsche Bank sind weiterhin am Start die Schweizerin Nora Angehrn sowie Anais Maggetti (Golf Gerre Losone).

Mit Spannung erwartet wird auch der Auftritt der jungen Schweizerin Sherlyn Popelka, die vom Veranstalter Deutsche Bank und der Association Suisse de Golf eine Wildcard erhielt. Die 18-Jährige stand als erste Schweizerin überhaupt im Aufgebot für den Junior Solheim Cup. Sie lebt und trainiert seit 2004 in Florida und ihr Coach Henri Reis, der auch die langjährige Nummer 1 im Ladies Golf, Annika Sorenstam aus Schweden, betreute, glaubt, dass sie die nächste europäische Top-Golferin werden könnte.

Pressekontakt:

Medienkoordination DBLSO: BK&R, Sven Beckmann, Blankeneser
Bahnhofstr. 42,
D-22587 Hamburg, Tel.: +49-40-51906802, press@dblso.ch
Tournament Office Deutsche Bank Ladies' Swiss Open:
Prof. Hanns Michael Hoelz, Turnierdirektor / Anja Kloss,
anja.kloss@db.com

Original-Content von: Deutsche Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: