VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Einladung zur VDZ-Pressekonferenz 2001 "Bilanz und Ausblick"

    Berlin (ots) -
    
                                              EINLADUNG
    
                                                 zur
    
                                 VDZ-PRESSEKONFERENZ 2001
    
                                  "Bilanz und Ausblick"
    
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    
    die deutschen Zeitschriftenverleger blicken auf ein
ereignisreiches Jahr zurück und stehen gleichzeitig vor neuen
Herausforderungen: Rabattgesetz und Zugabeverordnung sind gefallen,
ein für die Verlags- und Medienwirtschaft inakzeptabler Gesetzentwurf
zum Urhebervertragsrecht soll vom Bundesjustizministerium
verabschiedet werden. Brüssel bereitet einen neuen Entwurf einer
Richtlinie zum Tabakwerbeverbot vor, ein neuerlicher Angriff auf
Werbe- und Pressefreiheit.
    
    Die drei Fachverbände des VDZ möchten Sie herzlich zur gemeinsamen
    
    VDZ-Pressekonferenz 2001
    am Mittwoch, dem 14. November 2001,
    Beginn 10.00 Uhr,
    in der Bundespressekonferenz,
    Schiffbauerdamm 40, Raum 4,in 10117 Berlin
    
    einladen. Ihre Ansprechpartner vor Ort werden sein:
    
    Prof. Dr. Hubert Burda (Verleger und Präsident des VDZ),
    
    Karl-Dietrich Seikel (Geschäftsführer des Spiegel-Verlages),
    Vorsitzender des Fachverbands die Publikumszeitschriften im VDZ,
    
    Uwe Hoch (Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt),
    Vorsitzender des Fachverbands Fachpresse im VDZ und
    
    Dr. Rudolf Thiemann (Geschäftsführer des Verlages Liboriusblatt),
    Vorsitzender des Fachverbands der Konfessionellen Presse im VDZ.
    
Aus Sicherheitsgründen und um eine reibungslose Organisation
gewährleisten zu können, bitten wir Sie, sich bis zum 12. November zu
akkreditieren  

    
    Fax: 030/726298-161
    E-Mail: v.nickel@vdz.de
    
    Herzliche Grüße
    
    Wolfgang Fürstner                            Veronika Nickel
    
    
ots Originaltext: VDZ - Verband Deutscher Zeitschriftenverleger
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:
Veronika Nickel
Öffentlichkeitsarbeit
VDZ - Verband Deutscher Zeitschriftenverleger
Telefon: 030/726298-160
Telefax: 030/726298-161
E-Mail: v.nickel@vdz.de
Internet: www.vdz.de

Original-Content von: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Das könnte Sie auch interessieren: