WEB.DE

ots Ad hoc-Service: WEB.DE AG WEB.DE beteiligt sich an TV-Sender und erhält Zugang zu 40 % der Haushalte in Deutschland

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Karlsruhe (ots Ad hoc-Service) - Die WEB.DE AG, Karlsruhe, beteiligt sich mit 9,94 % an dem Fernseh-Sender B.TV Television GmbH & Co. KG, Karlsruhe/ Stuttgart. Das Programm von B.TV wird über den Satelliten ASTRA analog ausgestrahlt. Zudem bedient B.TV zahlreiche Kabelnetze und versorgt ab Februar 2001 Baden-Württemberg flächendeckend. Damit erreicht B.TV über 40 % aller Haushalte in Deutschland und 28 Millionen Haushalte in Europa über seine ASTRA Frequenz sowie via Kabel. Weitere Einspeisungen sind angestrebt. Ziel des Senders ist, ein junges Programm für die Kernzielgruppe der 14- bis 49jährigen anzubieten, das sich durch regionale Nachrichten deutlich differenziert. Für die WEB.DE AG bedeutet der Einstieg bei B.TV einen weiteren Schritt zur strategischen Integration der klassischen Medien in das Internet und zur Erschließung neuer Zielgruppen. Bei B.TV will WEB.DE seine Internet-Inhalte wie etwa Staumeldungen oder den "MillionenKlick" vermarkten und damit einen Kundenkreis erreichen, der bisher noch nicht im Internet ist. Neben der synergetischen Verwertung bestehender Inhalte plant WEB.DE auch ein eigenes WEB.DE-Format im Fernsehen. Umgekehrt wird WEB.DE für B.TV ein Internetportal bauen. Als erster Internet-Player in Deutschland, der sich direkt im Fernsehgeschäft engagiert, unterstützt WEB.DE den medienübergreifenden Aufbau der Marke und verschafft sich eine hervorragende Ausgangsposition für den Ausbau des Internetportals zu einer umfassenden Kommunikationsplattform. Denn durch die Breitbandtechnologie werden die Medien zusammenwachsen und das Internet zum Träger aller Medienformen werden. Über B.TV Die B.TV Television GmbH & Co. KG ist Betreiberin von B.TV, dem Landesprogramm für Baden-Württemberg und seine Regionen. Via Satellit (ASTRA analog), Kabel und Antenne können rd. 10 Millionen Menschen in Baden- Württemberg das neue Programm sehen. B.TV erreicht damit ab Februar 2001 100 % Abdeckung. Ebenso erreicht das Programm rd. 35 Millionen Menschen in Deutschland und insgesamt über 70 Millionen Menschen in Europa. B.TV positioniert sein neues Landesprogramm modern, professionell und zeitgemäß, insbesondere für die Kernzielgruppe der 14-49- Jährigen. Der hohe Anteil professioneller Eigenprodukte (Nachrichten, Magazine sowie große Samstag- und Sonntag-Abend-Shows und junge Unterhaltungs- formate) positionieren den Sender mit einer eigenen unverwechselbaren Aussage auch gegen bundesweite Programme. Mit seinem Programmprofil ist B.TV auch die Nr. 1 als Werbeträger. Erstmals kann Baden Württemberg (Nielsen 3B) mit einem Programm flächendeckend gebucht werden. Mit Teilbewegungen können auch regionale Zielgruppen optimal erreicht werden. Über WEB.DE Die WEB.DE AG, Karlsruhe, ist Betreiberin des Internetportals WEB.DE, dass mit 5,4 Millionen Nutzern bereits heute fast jeden dritten Internet-Nutzer in Deutschland erreicht. Damit ist WEB.DE einer der führenden deutschen Internet-Player und verfügt mit rund 30 Diensten und Services schon jetzt über eines der umfangreichsten deutschen Internet-Angebote. Als weiteren Meilenstein im sukzessiven Ausbau zu einer umfassenden Kommunikations- plattform hat die WEB.DE AG über ihre Tochter WORKWAYS GmbH im November 2000 ihren mit 15 Testsiegen ausgezeichneten Unified Messaging Dienst FreeMail zum maßgeschneiderten Angebot im B2B-Bereich für Kleine und Mittelständische Unternehmen ausgeweitet. Die Aktie der WEB.DE AG ist seit Februar 2000 am Neuen Markt unter der WKN 529650 gelistet. Kontakt: WEB.DE AG, Richard Berg, Investor Relations tel. 0721.94329.2700, fax. 0721.94329.22 eMail investor.relations@webde-ag.de http://webde-ag.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: WEB.DE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: