dfv Mediengruppe

dfv Mediengruppe beteiligt sich an Retresco

Frankfurt am Main (ots) - Mit dem Einstieg beim 2008 als Start-up gegründeten Berliner Automatisierungsexperten Retresco treibt die dfv Mediengruppe (Frankfurt) die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen für ihre Kunden weiter voran. Retresco liefert schon heute Technologien für die Personalisierung und die automatische Kundenkommunikation von Firmen in Web- und Social-Media-Netzwerken sowie für die automatische Verschlagwortung von Inhalten und das Themen-Management bei den Webangeboten von dfv Titeln und anderen renommierten deutschen Medienhäusern. Das dfv Engagement soll Retresco nun dabei unterstützen, mithilfe automatisierter Textgenerierung neue Angebote zu entwickeln.

"Mit der Beteiligung an Retresco verstärken wir unsere Aktivitäten zur Entwicklung neuer digitaler Produkte", sagt Angela Wisken, Sprecherin der dfv Geschäftsführung und verantwortlich für die Digitalstrategie. Das Retresco-Engagement ist nach den Minderheitsbeteiligungen an ferret go und NKF Media die erste Beteiligung, die unter dem Dach der Anfang 2016 gegründeten dfv Venture GmbH angesiedelt ist. Langfristig sollen hier weitere Beteiligungen an technologisch interessanten Start-ups gebündelt werden.

Retresco-Lösungen helfen Unternehmen dabei, ihre digitalen Inhalte besser zu verknüpfen und für Suchmaschinen auffindbar zu machen. Künftig widmet sich das junge Berliner Unternehmen zudem verstärkt der Entwicklung von Lösungen, die es möglich machen, auf Basis von Daten automatisiert Texte zu erstellen. "Wir sehen gerade im Feld automatisierter Textgenerierung viele Ansätze, neue Dienste für unsere Kunden aufzubauen", erläutert Rouven Schellenberger, Chefredakteur Digitale Medienentwicklung bei der dfv Mediengruppe. "Und wir sind froh, mit Retresco einen etablierten Partner an unserer Seite zu wissen." Retresco hat sich seit der Gründung 2008 zu einem der führenden Anbieter für die semantische Analyse von digitalem Content und Big Data entwickelt.

Im Zuge der aktuellen Wachstumsrunde, an der auch die Commerzbank-Tochter main incubator teilgenommen hat, konzentriert sich Retresco nun verstärkt auf die effektive Verwertung von Inhalten - von der Aggregation von Content bis zur automatisierten Ausspielung von Inhalten. "Die dfv Mediengruppe kann uns in unseren Wachstumsplänen exzellent unterstützen. Sie verfügt als renommierter Fachmedienanbieter über umfangreiche Expertise, die in die Entwicklung unserer Produkte einfließt", so Mitgründer Alexander Siebert, der zusammen mit Johannes Sommer die Geschäfte von Retresco führt.

   ------------------- 

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 400 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 970 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2015 einen Umsatz von 147,3 Millionen Euro.

Über Retresco

Retresco ist Experte für die automatisierte Verwertung von Inhalten und Daten. Mit einem Team aus spezialisierten Software-Entwicklern erarbeitet das Unternehmen semantische Anwendungen in den Bereichen Themen-Management, Personalisierung und automatische Kundenkommunikation sowie hochinnovative Software im Bereich der automatischen Textgenerierung. Zu seinen Kunden zählen u. a. die dfv Mediengruppe, Axel Springer, FAZ.NET, Heise, United Internet, Freenet, Simpleshow und das Bundesministerium für Gesundheit.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: dfv Mediengruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dfv Mediengruppe

Das könnte Sie auch interessieren: