dfv Mediengruppe

Snack-Barometer 2015: Bäcker sind die beliebtesten Snack-Verkäufer

Frankfurt am Main (ots) - Im Snackgeschäft haben die Bäcker die Nase vorn. Fleischer-Fachgeschäfte müssen in diesem Segment noch einiges nachholen. So lautet das Fazit des Snack-Barometers 2015, eine in Vorfeld der FH Nord in Hamburg von der afz - allgemeine fleischer zeitung, der ABZ Allgemeine Bäcker Zeitung (beide dfv Mediengruppe) sowie der Hamburg Messe und Congress GmbH in Auftrag gegebenen Verbraucherstudie.

Insgesamt betrachtet, lassen die Bäcker ihre Wettbewerber - SB-Restaurants, Imbisse und Fleischer - hinter sich, denn 58 Prozent der über 2.500 Befragten geben an, regelmäßig auf das dortige Angebot zurückzugreifen. Im Vergleich mit dem Bäckerhandwerk punkten die Fleischer vorwiegend bei männlichen Kunden sowie denjenigen, die sich zum Mittagessen mit warmen Snacks eindecken oder im Süden der Republik zu Hause sind.

Die regionalen Kassenschlager beim Metzger bleiben zwar Leberkäse, heiße Wurst und Frikadellen. Die probierfreudige junge Klientel, sonst eher in der Bäckerei anzutreffen, lässt sich aber auch mit Burgern, Quiches, Pizza, Bagels, Wraps und Sandwiches zum Kauf animieren. Frauen, die nach den Ergebnissen der Studie eher dem Snack vom Bäcker den Vorzug geben, könnten Metzgereien durch ein vielfältigeres Sortiment mit frischen Salaten und Obstangeboten, Geflügel, belegten Baguettes und Milchprodukten als Kunden gewinnen.

Für ein belegtes Brötchen zahlt der Verbraucher im Schnitt 2,34 Euro. Als Preisobergrenze ermittelten die Marktforscher drei Euro. Allerdings gab knapp die Hälfte der Bäcker- und Metzgersnacker an, dass für sie der Preis nicht an erster Stelle steht. Wen das Angebot optisch verführt, der greift spontan auch mal tiefer in die Tasche.

Die Studie wird auf dem afz-Trendform "Move it - Erfolgreich mit Snacks" anlässlich der FH Nord am Sonntag, den 15. März 2015, in Hamburg vorgestellt. Die FH Nord ist die neue Fachmesse für das Fleischerhandwerk im Norden und findet vom 15. bis 17. März 2015 in der Halle H des CCH - Congress Center Hamburg statt, nur wenige Gehminuten entfernt von der Internorga.

   ----------------------------------------------- 

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Viele der Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 500 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 1.000 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 145 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Brita Westerholz und Ann-Kristin Müller
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: dfv Mediengruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dfv Mediengruppe

Das könnte Sie auch interessieren: