Basler AG

euro adhoc: Basler AG
Geschäftszahlen/Bilanz
Basler wächst weiter profitabel & erhöht Jahresprognose 2008 erneut

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Quartalsbericht

06.11.2008

Ad hoc-Mitteilung nach §15 WpHG

. Fundamentaldaten ggü. Vorjahr stark verbessert

< Umsatz: +23%
    < Vorsteuer-Ergebnis: +300%
    < Positiver freier Cashflow +1,7 Mio. Euro 

. Auftragseingang rückläufig . Umsatz- und Ergebnisprognose für 2008 zum zweiten Mal erhöht

Ahrensburg, den 06.11.2008 - Die Basler AG, weltweit einer der bedeutenden Spezialisten für maschinelles Sehen (Vision Technology) hat im 3. Quartal 2008 Umsatz und Ertrag ggü. Vorjahr deutlich gesteigert. Die Umsatzerlöse im 3. Quartal 2008 betrugen 15,3 Mio. Euro und lagen damit um 23% über denen des Vorjahreszeitraums. Im aufgelaufenen Geschäftsjahr 2008 stieg der Umsatz um 16% auf 42,5 Mio. Euro zum Vorjahr an. Das Ergebnis vor Steuern im abgelaufenen 3. Quartal belief sich auf 1,2 Mio. Euro, im Vergleichzeitraum 2007 lag dieser Wert bei -0,6 Mio. Euro . In den ersten 9 Monaten 2008 wurde ein positives Ergebnis vor Steuern von 2,8 Mio. Euro erwirtschaftet, der Vorjahreswert lag bei -0,4 Mio. Euro. Der Auftragseingang war im 3. Quartal mit 11,3 Mio. Euro erstmals in 2008 rückläufig (-20%). Dieser Rückgang spiegelt das zunehmend schwieriger werdende wirtschaftliche Umfeld wieder. Der kumulierte Auftragseingang der ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres 2008 stieg auf den Rekordwert von 53,4 Mio. Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von 33% zum Vergleichzeitraum des Vorjahres. Der Auftragsbestand reicht bis ins zweite Quartal 2009 hinein. Der freie Cashflow war im 3. Quartal 2008 mit 1,7 Mio. Euro positiv (Q3/2007: 0,1 Mio. Euro). Im aufgelaufenen Geschäftsjahr 2008 verbesserte sich der freie Cashflow von -2,8 Mio. Euro im Vorjahr auf +2,9 Mio. Euro.

Die Zahlen im Überblick:
|in Mio. Euro           |Q3/    |Q3/    |+/-    |Q1-3   |Q1-3   |+/-    |
|                       |2008   |2007   |       |2008   |2007   |       |
|Umsatz                 |15,3   |12,4   |+23%   |42,5   |36,8   |+16%   |
|Auftragseingang        |11,3   |14,1   |-20%   |53,4   |40,2   |+33%   |
|Bruttomarge (in %)     |48     |46     |+2     |50     |46     |+4     |
|                       |       |       |Prozent|       |       |Prozent|
|                       |       |       |-punkte|       |       |-punkte|
|Ergebnis vor Steuern   |1,2    |-0,6   |n.a.   |2,8    |-0,4   |n.a.   |

Der Umsatz im Komponentengeschäft (Basler Components) stieg im 3. Quartal 2008
um 4% auf den neuen Rekordwert von 8,0 Mio. Euro. In den ersten neun Monaten
2008 wurden mit digitalen Kameras Umsätze von 22,9 Mio. Euro verbucht - ein
Plus von 9% im Vorjahresvergleich. Der Auftragseingang erreichte im 3. Quartal
ein Niveau von 8,4 Mio. Euro (Q3/2007: -2%). Der kumulierte Auftragseingang
2008 nahm um 12% auf 25,8 Mio. Euro zu. Das Segment-Ergebnis des
Komponentengeschäfts vor Zinsen und Steuern betrug im 3. Quartal +1,0 Mio. Euro
(+25% im Vorjahresvergleich) und stieg damit in den ersten 9 Monaten trotz der
hohen Investitionen in den Videoüberwachungsmarkt auf +3,0 Mio. Euro (Q1-
Q3/2007: 2,8 Mio. Euro).
Der Umsatz im Lösungsgeschäft (Basler Solutions) betrug im 3. Quartal 2008
7,3 Mio. Euro, was einer Zunahme von 55% zum 3. Quartal 2007 entspricht. In
den ersten neun Monaten 2008 summierte sich der Umsatz auf 19,6 Mio. Euro
(Vergleichzeitraum 2007: +25%). Der Auftragseingang bei Basler Solutions sank
nach zwei sehr starken Quartalen erwartungsgemäß im 3. Quartal um 48% auf 2,9
Mio. Euro. Ursache für diesen Rückgang war die zyklusbedingt nachlassende 

Nachfrage aus der Flachdisplay-Industrie. In den ersten neun Monaten gingen insgesamt Aufträge im Umfang von 27,6 Mio. Euro ein, was eine Erhöhung von 61% ggü. Vorjahr bedeutet. Das Segmentergebnis vor Steuern und Zinsen erreichte im 3. Quartal 2008 einen Wert von +0,3 Mio. Euro (Q3/2007: -0,9 Mio. Euro). Kumuliert hat Basler im Geschäftsjahr 2008 mit seinem Lösungsgeschäft ein Segmentergebnis von +0,2 Mio. Euro (Vergleichszeitraum 2007: -2,6 Mio. Euro) erwirtschaftet. Aufgrund der positiven Entwicklung der ersten neun Monate des Geschäftsjahres und des soliden Auftragsbestands heben wir trotz des schwieriger gewordenen Marktumfelds unsere Prognose für das Geschäftsjahr 2008 nochmals an. Wir gehen fortan von Umsätzen in Höhe von 55 Mio. Euro und einem Vorsteuerergebnis von knapp über 3,0 Mio. Euro aus. Unser freier Cashflow wird auch im 4. Quartal positiv ausfallen. Der Quartalsbericht steht unter www.baslerweb.com/finanzberichte zum Download und als Online-Version zur Verfügung. Basler AG, Dr. Dietmar Ley (CEO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg, Tel. +49(0)4102-463100, ir@baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE 0005102008

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Verena Fehling
Assistant to the Board / Investor Relations
Telefon: +49(0)4102 463-100
E-Mail: Verena.Fehling@baslerweb.com

Branche: Elektronik
ISIN: DE0005102008
WKN: 510200
Index: CDAX
Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Börse Berlin / Freiverkehr
Börse Hamburg / Freiverkehr
Börse Stuttgart / Freiverkehr
Börse Düsseldorf / Freiverkehr
Börse München / Freiverkehr

Original-Content von: Basler AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Basler AG

Das könnte Sie auch interessieren: