SÜSS MicroTec AG

SÜSS MicroTec will mit neuer Technologie weltweit Marktanteile steigern

    München (ots) -
    
    * Erstmals vorgestellter Hochfrequenz-Prober bringt der
Kommunikationselektronik nahezu 100prozentige Sicherheit in der
Produktion
    
    * Neuartiger Laser-Dioden-Prober drosselt Kosten bei der
Produktion opto-elektronischer Bauelemente
    
    * SÜSS MicroTec-Töchter präsentieren sich mit einheitlichem Namen
    
    SÜSS MicroTec will seine Position als einer der weltweit führenden
Hersteller von Fertigungs- und Prüfgeräten für die Mikroelektronik
entscheidend ausbauen. Das Unternehmen stellt auf der internationalen
Fachmesse für Elektronikfertigung, Productronica (6. bis 9. November
2001 in München), neue, einzigartige Test- und Prüfsysteme (Prober)
für den Einsatz in der Produktion drahtloser Kommunikationselektronik
und opto-elek-tronischer _auelemente vor. Die mit Partnern
entwickelten Produkte sichern SÜSS MicroTec den technologischen
Vorsprung in wichtigen Wachstumsmärkten.
    
    Kommunikationselektronik: Ein unter der Bezeichnung "Z Prober"
patentierter Hochfrequenz-Prüfkopf, den SÜSS MicroTec gemeinsam mit
der Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. entwickelte, bietet
gegenüber den bislang in der Halbleiterindustrie eingesetzten Probern
entscheidende technologische Verbesserungen - mit entsprechenden
ökonomischen Vorteilen: Die besonders schonende und sichere
Kontaktierung des Z Probers mit dem zu prüfenden Bauteil reduziert
die Ausschuss-Quote auf nahezu Null und mindert den Verschleiß des
Probers beträchtlich.
    
    Zur Technik: Die SÜSS MicroTec-Prüfsonde bearbeitet in einem
einzigen Arbeitsgang die gesamte Silizium-Scheibe (on-wafer) und
zeichnet sich durch eine völlig neuartige Präzision und
Messgenauigkeit aus. Das sind bisher die kritischen Faktoren in der
Produktion von Schaltkreisen für die Drahtlos-Kommunikation aber auch
anderer anspruchsvoller elektronischer Bauelemente wie Transistoren,
Dioden oder Filter. Der SÜSS MicroTec-Prüfkopf läst sich zudem
universell auch auf den Prüfvorrichtungen anderer Hersteller
anwenden.
    
    Opto-Elektronik: Für die Opto-Elektronik-Industrie präsentiert
SÜSS in Zusammenarbeit mit Labsphere Inc. ein revolutionäres
Prüfsystem für die Qualitätskontrolle von VCSELs (Vertical Cavity
Surface Emitting Lasers). Die rasant steigende Nachfrage nach
Telekommunikations-Systemen führt zu einem starken Wachstum des
VCSEL-Marktes - mit besonderen Anforderungen an die Flexibilität des
Chip-Designs. Das SÜSS MicroTec-Prüfverfahren setzt bereits auf einer
frühen Stufe der Halbleiterproduktion ein und gewährleistet dadurch
diese Flexibilität. Denn nach erfolgter Qualitätskontrolle lässt sich
das endgültige Chip-Design noch offen halten. Im Ergebnis sparen die
Hersteller in beträchtlichem Umfang Kosten und verkürzen ihr
Time-to-Market erheblich.
    
    Zur Technik: Kernstück des automatischen Laser-Dioden-Probers
bildet das SÜSS MicroTec-System "PA 200". Weitere Module des Systems
sind durch SÜSS MicroTec und Labsphere patentierte Soft- und
Hardwarekomponenten. Der kugelförmige Prüfkopf der SÜSS
MicroTec-Lösung kommt - wie der Z Prober - bereits auf der noch
kompletten Siliziumscheibe (at wafer level) als Frühtestverfahren zum
Einsatz und erfüllt damit exakt die Anforderungen des Marktes. Der
Laser-Dioden-Prober ist eine ausbaufähige und flexibel einsetzbare
Lösung.
    
    Einheitliche Ausrichtung der Gruppe: Auf der Productronica
präsentiert sich die Unternehmensgruppe erstmals einheitlich unter
dem Dachnamen SÜSS MicroTec. Die noch unter dem Namen des
Firmengründers Karl Süss geführten Tochtergesellschaften im In- und
Ausland operieren künftig unter dem Namen SÜSS MicroTec. Die nunmehr
auch namentlich einheitliche Ausrichtung der Firmengruppe spiegelt
die international wachsende Bedeutung von SÜSS MicroTec im
dynamischen Halbleitermarkt wider - und erleichtert die weitere
globale Positionierung.
    
    SÜSS MicroTec stellt die neuen Prober-Systeme auf der
Productronica vor: Halle A1, Stand 439.
    
    
ots Originaltext: SÜSS MicroTec AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

SÜSS MicroTec AG
Barbara v. Jan
Investor Relations

Tel.: + 49 (0) 89 / 320 07-314
Fax: +49 (0) 89/ 320 07-336
E-Mail: b.jan@suss.de
http://www.suss.de

Original-Content von: SÜSS MicroTec AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SÜSS MicroTec AG

Das könnte Sie auch interessieren: