BARMER GEK

BARMER: Versichertenzahl gestiegen - Trendwende geschafft

Wuppertal (ots) - Allein im Januar haben sich rund 23.000 Versicherte neu für die BARMER entschieden. "Damit ist es gelungen, dass trotz aller Kündigungen, Übertritte und Todesfälle der Versichertenbestand der BARMER de fakto gewachsen ist. Er hat sich um 1.400 auf jetzt 6,839 Millionen Versicherte erhöht. Damit ist die Trendwende geschafft", betont Dr. Johannes Vöcking, Vorstandsvorsitzender der BARMER.

"Jetzt zählt wieder mehr die Qualität in Service und Leistung bei der Entscheidung für eine Krankenkasse", so Vöcking, "Durch den einheitlichen Beitragssatz hat das Preisargument offensichtlich stark an Bedeutung verloren." Auch Mitglieder, die früher wegen des Beitragssatzunterschiedes die BARMER verlassen hatten, kehren zunehmend häufiger zurück. 2008 hatten sich insgesamt 256.000 Menschen für die BARMER entschieden, besonders häufig Angestellte und Auszubildende in Angestelltenberufen.

Nach Ansicht von Vöcking zeigt der neue Gesundheitsfonds damit die vom Gesetzgeber beabsichtigte Wirkung. Jetzt sind hohe Servicequalität und die Garantie für Spitzenmedizin Markenzeichen, auf die Versicherte besonderen Wert legen. Hier könne die BARMER mit 1000 Geschäftsstellen, ihrem umfassenden Internet-Service und innovativen Versorgungsverträgen punkten. "Wir sind die internetteste Kasse - das kommt gut an", so der BARMER-Vorstandsvorsitzende.

Für Rückfragen:

BARER-Presseabteilung, Susanne Uhrig, Telefon: 018 500 99 14 21

Original-Content von: BARMER GEK, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BARMER GEK

Das könnte Sie auch interessieren: