eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Jeder dritte Deutsche kocht fürs Büro vor
Gespeist wird am liebsten bei Tisch

Mettmann (ots) - Beim Bäcker, beim Imbiss oder im Supermarkt - der schnelle Snack auf die Hand ist zwar inzwischen normal, aber nicht besonders beliebt. Jeder zweite Deutsche (48 Prozent) empfindet das Essen im Stehen und Gehen als ungesund. Zudem wünschen sich die Menschen in Deutschland mehr Abwechslung (55 Prozent) bei den To go-Snacks. Insbesondere bei speziellen Ernährungsvorlieben wie low carb oder vegan ist es nach Meinung der Befragten schwierig, den passenden Snack zu finden. Das sind zentrale Ergebnisse einer repräsentativen Online-Umfrage des Tiefkühlspezialisten eismann. Befragt wurden 1.000 Deutsche ab 18 Jahren.

Laut Umfrage wird in Deutschland trotz des zunehmenden Angebots an fertigen Snacks noch überwiegend am Tisch gegessen - bei Frauen und Männern gleichermaßen und auch bei den Jüngeren. Wer dennoch viel unterwegs essen muss, gönnt sich zum Ausgleich abends oder am Wochenende ein umso besseres Mahl, sagen 47 Prozent der Befragten. Nur 2,4 Prozent der Deutschen geben an, dass sie den überwiegenden Teil der Mahlzeiten unterwegs einnehmen.

65 Prozent der Deutschen sagen, dass selbstgekochtes Essen qualitativ höherwertig ist als der Snack auf der Straße. Da wundert es nicht, dass ein Drittel der Deutschen für das Büro vorkocht. In der jüngeren Altersgruppe der 18- bis 34-Jährigen, die als Berufseinsteiger üblicherweise mit weniger Geld auskommen müssen, kochen sogar 47 Prozent für das Büro vor.

Marga Hamacher, Ökotrophologin und Genussexpertin bei eismann: "Die Umfrage bestätigt, was wir täglich im Umgang mit unseren Kunden hören. Qualitativ hochwertiges Essen wird sehr hoch geschätzt und steht noch vor Bequemlichkeit."

Pressefoto zur redaktionellen Verwendung: 
http://ots.de/5k9wI
Quelle: eismann / shutterstock 

Über eismann

Der in Mettmann ansässige Direktvertrieb für Tiefkühlkost bedient seit 1974 Kunden in ganz Deutschland, die Genuss und Qualität schätzen. Etwa 1.100 selbstständige Handelsvertreter und mehr als 700 Mitarbeiter kümmern sich hierzulande um die bequeme Versorgung mit hochwertigen Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Diese werden im regelmäßigen Besuchsrhythmus, im Onlineshop oder über den Katalog angeboten. Insgesamt profitieren fast zwei Millionen Haushalte in neun europäischen Ländern und Brasilien vom persönlichen Heimservice. Etwa 4.000 Mitarbeiter und selbstständige Vertriebspartner sind weltweit in 220 Vertriebsstationen für eismann tätig. Mehr auf www.eismann.de.

Pressekontakt:

Agentur Frau Wenk +++ e.K.
Andrea Buzzi
Tel: +49 (0) 40 / 32 90 47 38 - 0
eismann@frauwenk.de

Original-Content von: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: