dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Thomas Pfaffe wird Landesbüroleiter Ost der dpa

Thomas Pfaffe wird Landesbüroleiter Ost der dpa
Wieder ein Nachrichtenprofi für den Landesdienst Ost: Thomas Pfaffe Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/8218 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Michael Kappeler"

Berlin (ots) - Thomas Pfaffe, bisher Nachrichtenchef bei der Deutschen Presse-Agentur, wird neuer Landesbüroleiter Ost der dpa. Der 45-Jährige folgt am 1. März auf Jutta Steinhoff, die Anfang des Jahres als stellvertretende Chefredakteurin in die Chefredaktion der Agentur aufgerückt ist. Pfaffe ist seit 20 Jahren bei der dpa und hat in fast einem Dutzend Städten national und international für die Agentur gearbeitet. Künftig wird er für die dpa-Berichterstattung aus fünf ostdeutschen Bundesländern verantwortlich sein.

"Mit Thomas Pfaffe vertrauen wir den Regiodesk in Berlin erneut einem echten Nachrichtenprofi an", sagt dpa-Chefredakteur Sven Gösmann. "Pfaffe hat aus dem In- und Ausland für die Agentur berichtet. Er war Büroleiter in Magdeburg und kennt die Themen der ostdeutschen Bundesländer aus eigener Erfahrung sehr gut. Als Nachrichtenchef und Verantwortlicher für verschiedene große Projekte war er in den vergangenen Jahren auch einer der wichtigsten Gestalter der neuen dpa. Ich freue mich, dass wir mit ihm einen führungsstarken Teamplayer an der Spitze unserer ostdeutschen Landesdienste behalten."

Die dpa steuert ihre regionale Berichterstattung in Deutschland von sieben Regiodesks aus, die jeweils von einem Landesbüroleiter verantwortet werden. Standorte neben Berlin sind Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Der Regiodesk Ost ist für die Berichterstattung aus fast einem Viertel Deutschlands zuständig: Seine Korrespondenten und Fotografen berichten täglich aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Sie liefern Nachrichten aus allen Bereichen des Nachrichtengeschäfts; von den anstehenden Wahlen in Sachsen-Anhalt und Berlin über die Entwicklung wichtiger Unternehmen, regionalem und bundesweit relevantem Sport bis zu vermischten Themen, die in der Region und darüber hinaus von Interesse sind. Dabei reicht das Spektrum von der klassischen Meldung über die umfassende Analyse bis zur ganzseitigen Reportage.

Thomas Pfaffe ist in Höxter in Westfalen geboren und aufgewachsen. Er hat in Eichstätt und Paris Journalistik, Politik und Geschichte studiert und ist seit 1996 bei der Deutschen Presse-Agentur. Nach seinem Volontariat war er Redakteur in Hessen, anschließend Dienstchef in Magdeburg und Düsseldorf sowie dpa-Büroleiter in London. Seit dem Sommer 2010 gehört Thomas Pfaffe zum Team der Nachrichtenchefs im dpa-Newsroom in Berlin, das gemeinsam mit der Chefredaktion die Produktion der aktuellen dpa-Dienste steuert.

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender, Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr als 100 Ländern. Mehr unter www.dpa.com.

Pressekontakt:

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Chris Melzer
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2852 31103
E-Mail: melzer.chris@dpa.com

Weitere Meldungen: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: