Weserbergland Tourismus e.V.

Kostenfreies Serviceheft für neuen Qualitätsweg im Weserbergland
Unterwegs auf dem Weserbergland-Weg in die "Heimat des Wanderns" (BILD)

Erstes kostenfreies Serviceheft für den Weserbergland-Weg Zur Verwendung im Zusammenhang mit einer Veröffentlichung über den Weserbergland-Weg. Copyright: Weserberglang Tourismus e.V.. Bild bitte am 31.08.2012 erst ab 11.45h veröffentlichen. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte ...

Hameln (ots) - Druckfrisch hat der Weserbergland Tourismus e.V. ein kostenfreies Serviceheft zum Weserbergland-Weg, der "Heimat des Wanderns", herausgebracht. Der Tourenplaner enthält Karten und Höhenprofile sowie Tipps für Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand.

Der neu eröffnete Wanderweg, der gerade erst vom Deutschen Wanderverband als "Qualitätsweg" ausgezeichnet wurde, beginnt dort, wo "Werra und Fulda sich küssen": am Ursprung der Weser in Hann. Münden. Von dort schlängelt er sich fernab von Verkehrslärm und Großstadthektik auf 225 Kilometern bis zur Porta Westfalica. Auf gut ausgebauten Strecken führt der Weg durch reizvolle Natur und malerische Ortschaften. Romantische Schlösser und Burgen, historische Altstädte sowie Wildparks, Hochmoore und dichte Urwälder säumen den Wegesrand. Die Weser, die dem Fernwanderweg den Namen gibt, ist oftmals in Sichtweite. Zahlreiche Aussichtspunkte und -türme warten auf den Wanderer, die traumhafte Ausblicke ins verträumte Wesertal versprechen.

Die Tourengestaltung wird dem Reisenden dabei leicht gemacht: Ein neues, grün-blaues XW-Routenlogo sorgt für optimale Übersicht und Orientierung auf dem neuen Fernwanderweg. Es führt die Wanderer über insgesamt 13 Etappen zu den schönsten Winkeln der Region - märchenhafte Begegnungen eingeschlossen: So geht es durch den sagenumwobenen Reinhardswald und zur Sababurg, in der einst Dornröschen in seinen hundertjährigen Schlaf gefallen sein soll. In den verträumten Gassen Hamelns finden sich die Wanderer auf den Spuren des Rattenfängers wieder, dessen Sage sich in dem heimeligen Fachwerkstädtchen abgespielt haben soll. Im idyllischen Bodenwerder treffen sie wiederum auf den berühmtesten Sohn der Stadt, den legendären Baron Münchhausen, der allerlei Geschichten zu berichten hatte.

Wer nach derart vielfältigen Eindrücken einfach mal die müden Füße hochlegen möchte, wird sich über die bequemen Waldsofas im geschwungenen Design freuen, die speziell für den neuen Qualitätsweg entworfen wurden. Zusammen mit anderen gemütlichen Sitzmöbeln im XW-Design des Weserbergland-Weges machen sie selbst die Verschnaufpause zwischendurch zu einem besonderen Erlebnis.

Das kostenfreie Serviceheft kann beim Weserbergland Tourismus e.V. auf www.weserberglandweg.de oder unter Telefon 05151-93000 bestellt werden.

Pressekontakt:

Weserbergland Tourismus e.V.
Petra Wegener
Postfach 10 03 39
31753 Hameln
05151-93000
presse@weserbergland-tourismus.de

Original-Content von: Weserbergland Tourismus e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weserbergland Tourismus e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: