MSH Medical School Hamburg

Ausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie
Hafencity Institut für Psychotherapie erhält staatliche Anerkennung

Das Hafencity Institut für Psychotherapie an der MSH Medical School Hamburg hat die staatliche Anerkennung für die Ausbildung in dem Vertiefungsverfahren der Tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie erhalten. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/82105 / Die Verwendung dieses Bildes ist... mehr

Hamburg (ots) - Das Hafencity Institut für Psychotherapie an der MSH Medical School Hamburg hat die staatliche Anerkennung für die Ausbildung in dem Vertiefungsverfahren der Tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie erhalten. Masterabsolventen der Psychologie können sich ab sofort für den neuen Ausbildungsgang ab Oktober 2016 bewerben.

Für alle Masterabsolventen in Psychologie, die später psychotherapeutisch arbeiten möchten, bietet das Hafencity Institut für Psychotherapie (HIP) eine Ausbildung zum approbierten Psychologischen Psychotherapeuten an. Ab dem Wintersemester 2016/17 wird neben dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie neu der staatlich anerkannte Ausbildungsgang mit Schwerpunkt Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie angeboten.

Die Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie beschäftigt sich mit dem unbewussten Erleben und Verhalten eines Menschen. Hierbei wird davon ausgegangen, dass es innere Konflikte gibt, die sich in der Tiefe, zum Beispiel in der Kindheit oder Jugend entwickelt haben und bis zum heutigen Zeitpunkt andauern und psychische Beschwerden verursachen. Die Verhaltenstherapie betrachtet im Gegensatz dazu die Gegenwart als Ursache der psychischen Beschwerden und befasst sich mit Verhaltensmustern und Einstellungen eines Menschen.

Die psychotherapeutische Ausbildung umfasst insgesamt in jeweils beiden Vertiefungsverfahren mindestens 4.200 Ausbildungsstunden. Das Dozententeam besteht aus approbierten Psychotherapeuten mit langjähriger Erfahrung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich der psychologischen Psychotherapie. Die große Anzahl abgeschlossener Kooperationsverträge mit psychiatrischen Kliniken und psychiatrisch, psychosomatischen und psychotherapeutischen Einrichtungen stellt den praktischen Teil der Ausbildung sicher. Zusätzlich behandeln die Ausbildungsteilnehmer nach der Hälfte der Ausbildungszeit Patienten an der institutseigenen Hochschulambulanz.

Das staatlich anerkannte Ausbildungsinstitut ergänzt damit das Ausbildungs- und Lehrangebot der MSH Medical School Hamburg im Bereich der Psychologie. Der Bachelorabschluss in Psychologie qualifiziert gemeinsam mit dem Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie für die dreijährige Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten. Bei entsprechender Eingangsqualifikation steht die wissenschaftliche Ausbildung allen Absolventen anderer Universitäten offen.

Als approbierter Psychotherapeut können Absolventen eine Zulassung durch die Kassenärztliche Vereinigung beantragen und eine eigene Praxis eröffnen sowie leitende Tätigkeiten in Institutionen, wie zum Beispiel Kliniken oder Beratungsstellen übernehmen.

Weitere Informationen: www.hafencity-institut-psychotherapie.de, 
Teresa Beuster, 040.3612264-9132, 
info@hafencity-institut-psychotherapie.de 

Über die MSH Medical School Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University, ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der Hafencity. Sie wurde 2009 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet und startete 2010 mit sechs Studiengängen. Seitdem erweiterte sich das Studienangebot an der Fakultät Gesundheit auf elf Bachelor- und fünf Masterstudiengänge, die sich durch einen hohen Praxisbezug auszeichnen. 2013 wurde die Fakultät Humanwissenschaften mit dem Status einer wissenschaftlichen Hochschule, die einer Universität gleichgestellt ist, staatlich anerkannt. An dieser Fakultät werden ein Bachelor- und sechs Masterstudiengänge angeboten. Die Akkreditierung der Studiengänge durch die AHPGS ist der MSH dabei besonders wichtig und gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität und Transparenz.

Pressekontakt:

MSH Medical School Hamburg | Am Kaiserkai 1 | 20457 Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Valerie Landau
Tel: 040 / 36 12 264 9165
Mail: valerie.landau@medicalschool-hamburg.de
http://www.medicalschool-hamburg.de/
http://facebook.com/MSHMedicalSchoolHamburg

Original-Content von: MSH Medical School Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MSH Medical School Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: