Akasol GmbH

Sichere Speicher: AKASOL erfüllt die strengsten Normen: Qualitätshersteller bietet Systeme im Automobilstandard an

Darmstadt/München (ots) - Mehr Qualität und Sicherheit für die Nutzer von Photovoltaik-Speichersystemen: Der deutsche Qualitätshersteller von Lithium-Ionen-Energiespeichern, AKASOL aus Darmstadt, unterstützt die Forderung nach höheren Sicherheitsstandards, wie sie das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Vorfeld der Weltleitmesse Intersolar Europe 2014 geäußert hat.

"Es ist ganz in unserem Sinne, wenn sich die unabhängigen Experten zu Wort melden und auch bei den Photovoltaik-Speichersystemen die hohen Sicherheitsstandards aus der Automobilindustrie einfordern. Nur so können die Verbraucher bei ihrer persönlichen Energiewende auf Nummer sicher gehen und Tag für Tag durch die flexible Eigenstromnutzung profitieren", erklärt Jochem van Ruijven, Vertriebsleiter für stationäre Energiespeichersysteme bei AKASOL. AKASOL präsentiert seine High-Performance-Batteriesysteme auf der Electrical Energy Storage (EES) im Rahmen der Intersolar Europe 2014 (Halle B1, Stand 229 EES).

Die Experten des KIT hatten jetzt im Rahmen einer Versuchsreihe im so genannten Projekt Competence E große Qualitätsunterschiede bei Lithium-Ionen-Akkus entdeckt und bei einigen der getesteten Produkte erhebliche Sicherheitsmängel bis hin zur Expolosionsgefahr aufgedeckt. Im Vorfeld der Intersolar Europe 2014 rät das KIT Verbrauchern explizit dazu, Qualitätsprodukte zu verwenden, die nach den hohen Sicherheitsstandards für die Automobilindustrie entwickelt wurden. "Die dort verwendeten Standards müssen auf Heimspeicher übertragen werden", wird der Projektkoordinator Dr. Andreas Gutsch, in einer aktuellen Pressemitteilung des KIT zitiert.

"Wir begrüßen diese Forderung sehr, denn schließlich entwickeln wir seit über 20 Jahren unsere Speichersysteme nach den hohen Sicherheitsstandards der Automobilindustrie. Auch wenn es für den stationären Einsatz von Lithium-Batterien noch keine umfassenden Richtlinien gibt, orientiert sich unsere Entwicklung streng an den scharfen Sicherheitsnormen IEC 61508 und ISO 26262", sagt Dr. Bjoern Eberleh, Leiter Forschung und Versuch bei AKASOL. Die Batterien von AKASOL sind jeweils auf den Ebenen Zelle, Modul und Gesamtsystem nach UN-Transportvorschriften zertifiziert (UN38.3). Der Qualitätshersteller aus Darmstadt verwendet nur Zellen namhafter Hersteller, die einem strengen Qualitätssicherungsprozess unterliegen und über spezielle Audits laufend überprüft werden.

Die schnelladefähigen Lithium-Ionen-Energiespeicher, die AKASOL Privatanwendern und Gewerbebetrieben als neeoQube, neeoRack und neeoSystem anbietet, übersteigen die Sicherheitsstandards, die von Verbraucherschutzorganisationen und Prüfinstituten wie dem KIT gefordert werden. Damit heben sich die AKASOL-Energiespeicher entscheidend von den Systemen anderer Anbieter ab. NeeoQube und neeoRack eignen sich für Privathaushalte und kleine Solaranlagen, sie speichern bis zu 5,5 kWh Energie und harmonieren mit den Wechselrichtern von SMA oder Nedap. Der neeoQube ist die kompakteste 5,5 kWh-Batterie auf dem Markt, im Handumdrehen installiert, sofort einsatzbereit und wartungsfrei.

Privatanwender und Gewerbetreibende erhalten von AKASOL geprüfte Qualität aus Deutschland mit 10-Jahres-Garantie und einer Lebensdauer von 20 Jahren.

Folgende Sicherheitsmerkmale zeichnen die AKASOL-Energiespeicher aus: Systemkonzept auf Basis der Erfahrungen aus automobilen Zertifizierungsprozessen

   - Alle kritische Sicherheitselemente sind redundant ausgeführt. So
     ist die Batterie noch bei Ausfall einzelner Sicherheitselemente 
     sicher: 
   o Zwei Halbleiter-Schmelzsicherung als passiver Schutz der Zellen 
     vor Kurzschluss und Überlast 
   o Zwei hochwertige Schutzrelais (Abschaltvermögen: 2000 A), wie 
     sie auch von der Automobilindustrie eingesetzt werden, als 
     aktiver Schutz vor kritischen Betriebszuständen 
   o Zwei getrennte Batterie Management Systeme zur Überwachung und 
     Steuerung der Batterie  
   - Das System ist durch eine Transportsicherung vor Kurzschluss 
     während Transport geschutzt. 
   - Die Batterien sind Plug & Play und abgesichert. 
     Installationsfehler können hierdurch nicht zu Kurzschluss oder 
     Schäden führen. 
   - Das Batterie Management System überwacht alle kritische 
     Parameter inklusive Stromhöhe, Zellspannung und Zelltemperatur. 
     Lange vor Erreichen der kritischen Schwelle wird der Betrieb 
     zunächst gedrosselt und die Batterie in letzter Instanz 
     abgeschaltet. 
   - Das System schaltet zur Sicherheit dauerhaft ab, wenn die 
     Lithium-Ionen-Zellen durch Tiefenentladung, Überhitzung oder 
     ähnlichen Pannen irreversibel geschädigt und damit weniger 
     sicher wurden. 
   - Vollständiger Praxistest der Sicherheitsfunktionen des 
     Batteriemanagement-Systems in Hardware und Software. 
   - Robustes Batteriegehäuse und Batteriemodule. Die Batteriemodulen
     durchstehen Crash Tests für Fahrzeuge. 

Kurzprofil AKASOL

High Performance Batteriesysteme made in Germany mit über 20 Jahren Erfahrung: Das deutsche Unternehmen AKASOL mit Sitz in Darmstadt gehört zu den weltweit führenden Entwicklern und Produzenten von mobilen und stationären Hochleistungs-Batteriesystemen. Einsatzgebiete der bereits mehrfach aus-gezeichneten Speicherlösungen sind die Windenergie-, Wasserkraft- und Solarwirtschaft sowie die Nutzfahrzeug- und Automobilindustrie und der Schiffsbau.

   Weitere Informationen: 
   AKASOL GmbH, Landwehrstraße 55, 64293 Darmstadt, Germany Telefon 
   06151 80050-0, Fax 06151 800500-29, E-Mail: info@akasol.com,  
   Internet: www.akasol.com 

Worddownload: http://www.jensen-media.de/download/akasol/sicherheit.doc

Bildgalerie mit Download: http://www.jensen-media.de/webgalerie/akasol/akasol_ees/index.html

Download Potrait von Dr. Bjoern Eberleh: http://www.jensen-media.de/download/akasol/bjoern_eberleh.jpg

Ansprechpartnerin für die Presse:


Juliane Ehrich (juliane.ehrich@akasol.com)

Agenturkontakt
Ingo Jensen
(ingo.jensen@jensen-media.de)
Jensen media GmbH, Hemmerlestraße 4, 87700 Memmigen
Telefon +49 8331 99188-0
info@jensen-media.de, www.jensen-media.de
Original-Content von: Akasol GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: