Akasol GmbH

Li-Ionen-Batteriemodul von Akasol Engineering: Alle wesentlichen Vergleichswerte besser als bei Wettbewerbern (mit Bild)

Li-Ionen-Batteriemodul von Akasol Engineering: Alle wesentlichen Vergleichswerte besser als bei Wettbewerbern (mit Bild)
Lithium-Ionen-Modul von Akasol Engineering: Basis für zuverlässigen Elektroantrieb / Das hochintegrierte Lithium-Ionen-Batteriemodul "Made in Germany" von Akasol Engineering verfügt über eine Energiedichte von 134 Wh/kg und hohe Leistungswerte bis zu 18 kW. Das Unternehmen setzt auf kompakten Leichtbau... mehr

Darmstadt (ots) - Akasol Engineering baut eines der besten Li-Ionen-Batteriemodule für Elektrofahrzeuge "Made in Germany". Der Darmstädter Spezialist für Speicher- und Antriebssysteme hat die Leistungsdaten seines hochintegrierten, wassergekühlten Moduls den öffentlich zugänglichen Vergleichswerten nationaler und internationaler Wettbewerber gegenübergestellt. Dabei übertrafen die Werte für die Energiedichte mit 134 Wh/kg bzw. 240 Wh/l und die maximale Leistung mit 18 Kilowatt die aller zwölf einbezogenen Anbieter von vergleichbaren Modulen.

Das 17,5-kg-Modul vereint zwölf hochwertige, von Akasol Engineering spezifizierte Lithium-Ionen-Zellen zu einer leistungsstarken Einheit. Es wird auf der Leitmesse eCarTec vom 19.-21. Oktober in München präsentiert und ist für den eCarTec Award 2010 im Bereich Speichertechnologie nominiert. "Wir freuen uns, dass wir mit unserer konsequent kompakten und gewichtssparenden Bauweise voll wettbewerbsfähig sind, denn wir haben nach aktuellem Informationsstand eines der besten Module im internationalen Vergleich", sagt Geschäftsführer Sven Schulz. Erst vergangene Woche bestellte ein großer Automobilhersteller die Akasol-Engineering-Systeme für seine Elektroauto-Testflotte.

Im Gegensatz zu anderen Anbietern haben die Darmstädter Entwickler die Wasserkühlung sowie das Batteriemanagement vollständig in ihr Modul integriert. Das zahlt sich vor allem dann aus, sobald die Module zu einem Batteriesystem verschaltet werden. Denn die auf Systemebene unvermeidliche Verminderung der Energiedichte pro Kilogramm ist bei Akasol Engineering deutlich geringer als bei anderen Herstellern. Das liegt an den wenigen zusätzlichen Komponenten und damit an der verhältnismäßig kleinen Gewichtszunahme auf Systemebene. Zudem sind die Module komplett kabellos aufgebaut - neben der Flüssigkühlung eine wesentliche Eigenschaft, die nach den Entwicklungsergebnissen essentiell für eine Lebensdauer von mindestens zehn Jahren ist.

Das Batteriesystem auf Basis der hoch integrierten Module kann flexibel für kundenseitige Anforderungen konfiguriert werden. Nach derzeitiger Kleinserienproduktion startet Anfang 2011 die industrielle Serienfertigung der Batteriemodule. Mehr im Internet unter www.akasol-engineering.de .

Pressekontakt:

Allgemeine Medien:
cometis AG
Tobias Eberle
Tel.: 0611/205855-25
Email: eberle@cometis.de
Web: www.cometis.de

Automobil-Fachpresse:
Textpartitur
Michael Rinker
Tel.: 05251/1474051
Email: m.rinker@textpartitur.de
Web: www.textpartitur.de

Original-Content von: Akasol GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Akasol GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: