Stiftung Mittagskinder

Am Ziel: Für die Stiftung Mittagskinder bis in die Mongolei

Am Ziel: Für die Stiftung Mittagskinder bis in die Mongolei
Stolz zeigen sich die Kinder mit den neuen Fußbällen und Trikots. Das Hamburger Fahrerteam "Born to Fly" hat bei der Mongolia Charity Rally 2014 auch warme Decken und Mützen nach Ulan Bator mitgebracht. Die Sachspenden sind eine große Hilfe für Kinder in Not, denn die Winter in der Mongolei sind bitterkalt. Weiterer Text über OTS und ...

Hamburg (ots) - Für die Mittagskinder bis in die Mongolei! Bei der Mongolia Charity Rally 2014 hat das Hamburger Fahrerteam "Born to Fly" nach einer Strecke von 11.135 km als Erster das Ziel erreicht: die mongolische Hauptstadt Ulan Bator.

An Bord ihres Land Rover Defender brachten Teamchef Dan-David Golla und seine Beifahrerin Aileen Mampe für Kinder in Not auch Sachspenden in die Mongolei. Seit dem Zieleinlauf am Dienstag (22. Juli) sind sie mit ihrem Rallyfahrzeug in Ulan Bator unterwegs, um Fußbälle sowie für den nächsten Winter warme Decken und Mützen zu verteilen. Im "Bookhouse" am Stadtrand werden Kinder in Not tagsüber betreut und mit Essen versorgt. Sie freuten sich ganz besonders über die neuen Bälle. Ein anderes Fahrerteam brachte Trikots. Perfekt war der Fußballtag für die Kinder, als sie mit den Besuchern bei Mittagssonne von etwa 40 Grad Celsius auch noch eine Runde kicken konnten.

Golla hatte vor dem Start der Rally mehr als EUR 30.000 Spenden für die Hamburger Stiftung Mittagskinder gesammelt, denn jedes Fahrerteam unterstützt ein selbst gewähltes Benefizprojekt. Mehr Informationen unter www.stiftung-mittagskinder.de

Pressekontakt:

Susann Grünwald
presse@stiftung-mittagskinder.de
(040) 248 59 716
Original-Content von: Stiftung Mittagskinder, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: