Siemens AG

ots Ad hoc-Service: SIEMENS AG Siemens im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 (1. Januar bis 31. März):

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ---------------------------------------------------------------------

München (ots Ad hoc-Service) - Siemens im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 (1. Januar bis 31. März):

- Vergleichbares Konzernergebnis nach Steuern (ohne Infineon) plus 9 Prozent - Umsatz (ohne Infineon) plus 8 Prozent, Auftragseingang (ohne Infineon) plus 17 Prozent - Vergleichbarer Konzerngewinn (mit Infineon) geht um 11 Prozent zurück, Umsatz steigt um 8 Prozent - Erstes Halbjahr: Vergleichbarer Konzerngewinn (ohne Infineon) steigt um 17 Prozent, Umsatz plus 15 Prozent

Das vergleichbare Konzernergebnis ohne die Infineon Technologies AG stieg im  zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 um 9 Prozent auf 562 Mio. EUR. Der  Umsatz stieg um 8 Prozent auf 19,2 (i.V. 17,8) Milliarden EUR. Der  Auftragseingang erreichte 21,9 (i.V. 18,7) Milliarden EUR und lag damit um 17  Prozent über dem Vorjahr. Einschließlich Infineon ging der vergleichbare  Konzerngewinn um 11 Prozent zurück; Umsatz und Auftragseingang stiegen um 8  bzw. 12 Prozent. Die Ergebnisentwicklung in den einzelnen Geschäftsbereichen verlief unterschiedlich. Deutlich positiv entwickelten sich die zentralen  Posten, nachdem im Vorjahr Sonderbelastungen angefallen waren. Im ersten  Halbjahr hat der Konzern sein Ziel, Gewinnwachstum über Umsatzwachstum,  erreicht. Besonders gut entwickelten sich die Bereiche Power Generation,  Medical Solutions und Transportation Systems. Siemens erwartet, dass das  Geschäftsumfeld in den nächsten Monaten schwieriger wird, insbesondere für die  I&C-Bereiche. Alle Operativen Bereiche wurden daher angewiesen, Ehre Pläne auf  das Umfeld einzustellen und mit weiteren Maßnahmen gegenzusteuern. Siemens hält  es in dieser Situation für angebracht, sich bezüglich konkreter  Ergebnisaussagen für die beiden nächsten Quartale zur Zeit zurückzuhalten.

Siemens überträgt im dritten Quartal bis zu 94 Mio. Infineon-Aktien an den  ausserbilanziell geführten inländischen Siemens Pensionsfonds. Dies entspricht  einem Anteil von etwa 15 Prozent an Infineon.

WKN: 723610; Index: DAX; EURO STOXX 50 Notiert: Amtlicher Handel in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; EUREX; Amsterdam; Brüssel; London; Paris; Wien; Zürich; New York

Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: Siemens AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Siemens AG

Das könnte Sie auch interessieren: