Universität Koblenz-Landau

Merkel gegen Schulz - Pressemitteilung der Universität Koblenz-Landau

Merkel gegen Schulz: Teilnehmer für TV-Duell-Studie gesucht

Wissenschaftler der Universität in Landau untersuchen Wahrnehmung des TV-Duells am Sonntag, 3. September, 18:45 Uhr

Wissenschaftler der Universität in Landau suchen Probanden für eine Studie zum TV-Duell zwischen Kanzlerin Dr. Angela Merkel und ihrem Herausforderer Martin Schulz. Die Studie findet am Abend des TV-Duells (3. September 2017) in den Räumen der der Universität auf dem Campus in Landau statt.

In der Studie, die gemeinsam mit der Universität Mainz durchgeführt wird, gehen die Wissenschaftler der Frage nach, welchen Eindruck der mediale Zweikampf bei den Bürgern hinterlässt, was gefällt und was nicht. "Das TV-Duell ist zum zentralen Element eines jeden Wahlkampfes geworden", sagt Dr. Michaela Maier, Professorin für Kommunikationspsychologie, die die Studie am Campus Landau leitet. Daher sei eben nicht nur das Interesse der Medien, sondern auch das der Wissenschaft im Laufe der Jahre immer größer geworden.

Die Studie findet am 3. September 2017, ab ca. 18.45 Uhr auf dem Campus der Universität in Landau statt. Die Teilnahme wird mit 40 Euro vergütet. Anmelden kann man sich bis zum 26. August, entweder per Telefon unter 06341 280-31801 (Montag bis Freitag 9 bis 19 Uhr; Samstag 9 bis 14 Uhr) oder per E-Mail an duell@uni-landau.de.

Rundfunk: Für einen O-Ton steht Ihnen gerne der Projektleiter in Mainz, Prof. Dr. Thorsten Faas, zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich zwecks Terminabsprache an Simon Richter (06131 39-38463 / simon.richter@politik.uni-mainz.de).

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56073 Koblenz
Tel.: 0261 287 1766
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de 

Original-Content von: Universität Koblenz-Landau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Universität Koblenz-Landau

Das könnte Sie auch interessieren: