PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft

Studie: Wirksame Ansätze gegen Kinderarmut in Deutschland

Berlin (ots) - Arme Kinder hinken schon im Vorschulalter in der Entwicklung hinterher. Dies ist das Ergebnis einer jüngst veröffentlichten Studie der Bertelsmann Stiftung. Wichtig in diesem Zusammenhang: viele gemeinnützige Organisationen verfolgen bereits höchst wirksame Ansätze, um erfolgreich gegen diese Missstände anzukämpfen.

Laut Studie der Bertelsmann Stiftung weisen Kinder, deren Eltern Hartz IV beziehen, deutlich häufiger Sprachschwierigkeiten und Konzentrationsmängel auf als Kinder, die in gesicherten finanziellen Verhältnissen groß werden. Doch während Staat und Politik noch nach Lösungswegen suchen, halten viele gemeinnützige Organisationen bereits wirksame und erprobte Angebote bereit: Sie ermuntern die Kids zum Sprechen und Lesen, fördern deren Persönlichkeitsentwicklung oder bieten ihnen Zugang zu Sport und Kultur.

Das gemeinnützige Analyse- und Beratungshaus PHINEO hat 23 herausragende Projekte in ganz Deutschland prämiert, die nachweislich wirksame Arbeit für benachteiligte Kinder leisten. "Wenn es um arme Kinder geht, sind die Angebote der Zivilgesellschaft existenziell. Benachteiligte Kinder sind nicht nur arm an Geld, sondern vor allem arm an Kindheit. Das muss sich ändern!", sagt Dr. Andreas Rickert, Vorstandsvorsitzender der PHINEO gAG.

Die 23 Top-Projekte, unter anderem aus Berlin, Hamburg, München, Frankfurt/M., Köln, Nürnberg, Darmstadt und Mannheim, die sich zugunsten armer Kinder einsetzen, finden sich im kostenlosen Themenreport "Kinder in Armut - Armut an Kindheit". Download unter: www.phineo.org/downloads/PHINEO_TR09_Kinder_in_Armut.pdf (PDF)

Gutes noch besser tun - dafür setzt sich PHINEO ein

PHINEO ist ein gemeinnütziges Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Ziel ist es, die Zivilgesellschaft zu stärken. Mit Wirkungsanalysen, einem kostenfreien Spendensiegel, Publikationen, Workshops und Beratung unterstützt PHINEO gemeinnützige Organisationen und InvestorInnen wie Stiftungen oder Unternehmen dabei, sich noch erfolgreicher zu engagieren. www.phineo.org

Pressekontakt:


Franziska Silbermann
E-Mail: presse@phineo.org
Telefon: 030-520065-320

Original-Content von: PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHINEO gemeinnützige Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: