Marseille-Kliniken AG

ots Ad hoc-Service: Marseille Kliniken AG Marseille-Kliniken AG: Vorab-Zahlen zum Geschäftsjahr 1999/2000 Deutliche Verbesserung der Auslastung im Jahresvergleich

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Marseille-Kliniken AG: Vorab-Zahlen zum Geschäftsjahr 1999/2000 Deutliche Verbesserung der Auslastung im Jahresvergleich Eine deutliche Steigerung der Belegung meldet die Marseille- Kliniken AG für das mit 30. Juni zu Ende gegangene Geschäftsjahr 1999/2000. So konnte die Division Rehabilitation bei 1,632 Betten eine Auslastung im Jahresschnitt von 84,7 Prozent verzeichnen. Im Geschäftsjahr davor waren es 72 Prozent bei 1.686 Betten. Wie deutlich die Kurve nach oben zeigt, signalisiert die Auslastung im 4. Quartal des Geschäftsjahres: In den Monaten April - Juni 2000 betrug sie 89,6 Prozent. Ebenso erfolgreich schließt die Division Pflege das Geschäftsjahr 1999/2000 ab. Hier stieg die Auslastung von 92,8 Prozent bei 3.953 Betten (1998/1999) auf jetzt 93.6 Prozent bei 4.165 Betten. Im vierten Quartal betrug die Auslastung bereits 95,2 Prozent. Ein positives Signal für die Zukunft ist auch die Entwicklung in der Teufelsbad Fachklinik Blankenburg (Division Rehabilitation) und der Pflegeklinik Bad Schönborn (Division Pflege). Beide haben zu Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres den Break-even erreicht. Die geförderte Einrichtung "Villa Auenwald" in Leipzig, im April 2000 eröffnet, ist nach nur dreieinhalb Monaten zu 100 Prozent belegt. Das Teufelsbad war durchschnittlich im Geschäftsjahr 1999/2000 zu 84,3 Prozent ausgelastet (Geschäftsjahr 1998/1999: 62.1 Prozent). Auch im vierten Quartal (April -Juni 2000) hielt dieser Aufwärtstrend weiter an. Ähnlich die neu umgebaute Pflegeklinik Bad Schönborn, die zu Beginn des Geschäftsjahres mit ihren 222 Betten bei einer Auslastung von 22 Prozent lag und diese auf rund 80 Prozent steigern konnte. Aus der Reihe AMARITA ist das erste Haus mit 100 Betten in Buxtehunde seit dem 1. Juli 2000 in Betrieb und bereits mit mehr als 20 Bewohnern belegt und weitere 20 feste Anmeldungen liegen vor. Am 1. August folgt die AMARITA-Einrichtung in Oldenburg. Unabhängiger Analyst "equinet" empfiehlt KAUF der Marseille- Kliniken-Aktie Analyst Hartmut Schmidt (früher Dresdner Kleinwort Benson, mehr als 10 Jahre Aktienanalyse im Small- und Mid-Cap-Bereich) schreibt im Krankenhausreport vom Juli 2000: "Kursziel 20-25 Euro, Anlageurteil Kaufen. V.a. auf Grund der ausgezeichneten Fundamentals bleiben wir bei unserer Kaufempfehlung." Equinet ist erreichbar über Tel. 069/ 92 02 35 60 und im Internet: www.equinet-ag.de Weitere Informationen: Marseille-Kliniken AG Thomas Dobernigg Vorstand Sportallee 1 22335 Hamburg Tel.: 040/51459-580 Fax: 040/51459-756 Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Marseille-Kliniken AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: