Fuldaer Zeitung

FZ: Der Kern der Revolution Kommentar der "Fuldaer Zeitung" zu 25 Jahre Mauerfall
Biermann-Auftritt im Bundestag

Fulda (ots) - Der 9. November 2014. Was ist geblieben vom Mut der DDR-Opposition während der Montagsdemonstrationen, vom gesamtdeutschen Glücksgefühl der Herbsttage 1989, von den Freudentränen, die im Bewusstsein flossen, die SED-Diktatur überwunden zu haben? Es sieht so aus, als hätte die gefallene Mauer inzwischen Patina angesetzt, als überlagerten 25 Jahre danach triviale Debatten die Erinnerung. In Talkshows streiten sich Politiker und Wissenschaftler um die Deutungshoheit: Waren es nun Helmut Kohl und Michail Gorbatschow, die die Mauer zum Einsturz brachten, oder waren es die Menschen in Leipzig und Dresden? War die DDR nun ein Unrechtsstaat oder, wie Gregor Gysi sagt, ein Staat, in dem grobes Unrecht herrschte?

Dahinter verblasst der Kern der friedlichen Revolution, und es keimen die Pflänzchen der Geschichtsklitterung, was sich nicht nur im TV ausmachen lässt: Wenn exakt 25 Jahre nach dem Mauerfall die SED-Nachfolgepartei den Regierungschef in einem Bundesland wie Thüringen stellen kann, wenn in ostdeutschen Landtagen Leute mit Stasi-Vergangenheit sitzen, dann mag das zwar demokratisch legitimiert sein, es spricht allerdings nicht dafür, dass die Aufarbeitung von 40 Jahren DDR überall gut funktioniert hat. Wie muss es sich wohl für die Opfer anfühlen, von ihren ehemaligen Peinigern regiert zu werden?

Liedermacher Wolf Biermann, zu DDR-Zeiten selbst mit Auftritts- und Publikationsverbot belegt und 1976 ausgebürgert, hat gestern im Bundestag ein starkes Zeichen gegen die Verharmlosung der DDR und der Linken gesetzt. Mit seinen schonungslosen Worten an den "elenden Rest der Drachenbrut", so bezeichnete er die Linke, verließ er den Boden der "Political Correctness", doch er wurde wenigstens wahrgenommen - hoffentlich auch von der SPD, die gerade auf dem Weg ist, einen linken Ministerpräsidenten ins Amt zu hieven.

Zwar mag die Kluft zwischen Ost und West immer kleiner werden, die Ausstattung der Haushalte mit Spülmaschinen und DVD-Playern annähernd gleich sein: Doch vollendet ist die Einheit, das zeigen die Debatten und Ereignisse dieser Tage, auch 25 Jahre nach dem Fall der Mauer noch nicht. / Bernd Loskant

Pressekontakt:

Fuldaer Zeitung
Bernd Loskant
Telefon: 0661 280-445
Bernd.Loskant@fuldaerzeitung.de

Original-Content von: Fuldaer Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fuldaer Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: