Jamie Oliver auf kulinarischer Tour durch Großbritannien

Jamie Oliver auf kulinarischer Tour durch Großbritannien
Großbritannien hat mehr zu bieten als "Fish 'n' Chips": In "Zu Gast bei Jamie Oliver" (ab dem 10. Juli 2012, 22.55 Uhr auf sixx) will der Ausnahmekoch beweisen, dass die Gerichte seiner Heimat besser sind als ihr Ruf. Wie die "Welsh Cakes", die traditionell auf einer gusseisernen Platte gebacken werden: Jamie zeigt vor der wunderschönen ...
Bild-Infos Download

Unterföhring (ots) - Großbritannien hat mehr zu bieten als "Fish 'n' Chips": In "Zu Gast bei Jamie Oliver" (ab dem 10. Juli 2012, 22.55 Uhr auf sixx) will der Ausnahmekoch beweisen, dass die Gerichte seiner Heimat besser sind als ihr Ruf. Wie die "Welsh Cakes", die traditionell auf einer gusseisernen Platte gebacken werden: Jamie zeigt vor der wunderschönen Kulisse seiner Heimat wie es geht. Auf der Suche nach neuen Inspirationen und Ideen begibt er sich auf kulinarische Erkundungstour durch Wales, Schottland und die englischen Grafschaften. Dabei stellt er fest, dass viele Gerichte, die man für britische Klassiker hält, durch internationale Einflüsse wie Kolonialisierung und Immigration, entstanden sind. "- Zu Gast bei Jamie Oliver" ab dem 10. Juli 2012, 22.55 Uhr .

Foto: © sixx/Freemantle

Dieses Bild darf bis Ende Juli 2012 honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Bei Fragen: 089/9507-1173. Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media AG.

Pressekontakt:

sixx GmbH 
Bei Fragen: 089/9507-1173.

Das könnte Sie auch interessieren: