Altstadt Salzburg Marketing

Salzburger Rupertikirtag 2014 - BILD

Salzburger Rupertikirtag 2014 - BILD
Das beliebte Lebkuchenherz mit den lustigen Sprüchen wird wieder zahlreichen KirtagsbesucherInnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Die Altstadt im Volksfest-Fieber

Salzburg (ots) - Rund um den Ehrentag des Salzburger Schutzpatrons Rupert am 24. September erfreut sich die Salzburger Altstadt alljährlich am ausgelassenen Treiben: von Freitag, 19. bis Mittwoch, 24. Sep-tember 2014 findet auf den Plätzen rund um den Dom das 38. Domkirchweihfest zu Ruperti bei freiem Eintritt statt. Ein Highlight ist neben dem großen Feuerwerk die Trachtenmodenschau auf der Brauchtumsbühne.

Am Freitag, 19. September um 12 Uhr wird am Domplatz nach dem Eröffnungssalut der Salzburger Bürgergarde die Marktfahne vom Hanswurst gehisst. Mit dem traditionellen Bieranstich durch Salz-burgs Bürgermeister Dr. Heinz Schaden auf dem geschmückten Pferdegespann der Stiegl-Brauerei wird der Rupertikirtag eröffnet. Danach stehen mehr als 50 Programmpunkte auf dem 6-tägigen Kirtagskalender. Der Handwerksmarkt am Alten Markt steht im Zeichen des traditionellen Gewerbes. Kulinarische Schmankerl und liebevolle Handarbeit gibt es am Bauernmarkt am Mozartplatz. Neben den historischen Fahrgeschäften, wie der Schiffsschaukel und dem Kettenprater, locken auch Autodrom, Schießbuden, Geisterbahn & Co.

Zwtl.: Trachtenmodenschau am Domplatz

Am Eröffnungstag, am 19. September, um 19 Uhr gibt es in diesem Jahr erstmals eine große Trach-tenmodenschau auf der Brauchtumsbühne am Domplatz. Mit dabei sind sieben Altstadt-Unternehmen: Trachten Forstenlechner, Hanna Trachten, Ploom, Modehaus Dollinger, Moser, Jahn-Markl und Beurle Trachten präsentieren ihre aktuellen Kollektionen. Auf dieser Bühne ist außerdem das traditionelle Brauchtumsprogramm beheimatet. Schuhplattler, Goaßlschnalzer, Volkstanz und mehr aus den Salzburger Gauen und Bayern wird hier geboten. Beste Unterhaltung bietet auch die Pawlatschenbühne am Waagplatz: Kasperltheater, lustige Bauernpossen und Gastspiele versprechen abwechslungsreiche Unterhaltung. Neu ist, dass das Stift St. Peter seine Pforten öffnet und den Kirtag um seinen Innenhof erweitert. Auf dem Kapitelplatz thront das be-liebte Festzelt. Beim herrlichen Ausblick auf die Festung kann man sich an saftigen Brathendln, gebratenem Ochsen mit Sauerkraut und einer "Halben" Stiegl-Bier stärken. Von hier aus lässt sich das Rupertikirtagsfeuerwerk am 24. September um 20.45 Uhr am besten beobachten.

19.-24.09.2014, 10-22 Uhr in der Salzburger Altstadt www.rupertikirtag.at

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Altstadt Salzburg Marketing GmbH
   Sigrid Felbersohn
   Münzgasse 1/2
   A-5020 Salzburg
   +43/662/845453-10
sigrid.felbersohn@salzburg-altstadt.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/10996/aom

*** TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT ***

TPT0002 2014-08-21/09:00

Original-Content von: Altstadt Salzburg Marketing, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: