WDR Westdeutscher Rundfunk

"Weltfest des Pferdesports - CHIO Aachen 2002", 25. - 30. Juni, im WDR Fernsehen, in der Lokalzeit Regio Aachen und auf WDR 2

    Köln (ots) - Das "Weltfest des Pferdesports CHIO Aachen 2002" ist
auch in diesem Jahr einer der Höhepunkte der
WDR-Sportberichterstattung. Das WDR Fernsehen und WDR 2 begleiten das
Event vom Aufgalopp am 23. Juni bis zum "Abschied der Nationen" am
30. Juni täglich in ihrem Programm. Die Lokalzeit Regio Aachen, die
während des CHIO über Satellit weltweit zu empfangen sein wird, macht
das Ereignis zum Schwerpunkt ihrer Berichterstattung.
    
    Dem CHIO wird dieses Jahr ganz besondere Aufmerksamkeit in der
internationalen Pferdesportwelt zuteil. Während der Eröffnungsfeier
werden die CHIO-Kids offiziell die Bewerbung für die
Weltreiterfestspiele 2006 an den Weltreiterverband übergeben. Die
CHIO-Kids sind Kinder aus verschieden Nationen der Welt, die einem
Aufruf des Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V., der örtlichen
Zeitungen und des WDR Studios Aachen gefolgt sind und in ihren
Landestrachten auftreten.
    
    Ein weiterer Höhepunkt ist die "Medianight" mit der Verleihung der
beiden Medienpreise "Das Silberne Pferd" für die beste
Berichterstattung und die "Silberne Kamera" für das beste
Pferdesportfoto. Für "Das Silberne Pferd", das der Reiter- und
Fahrerverband jährlich vergibt, ist in diesem Jahr auch die
WDR-Journalistin Silke Oettershagen aus dem Hörfunkstudio Aachen für
ihren Beitrag "Liebe zum Pferd" nominiert. Ein weiterer Anwärter auf
den Medienpreis ist ARD-Chefredakteur Hartmann von der Tann, der den
Beitrag "Ludger Beerbaum - der Superprofi" für das WDR Fernsehen
gedreht hat. Ministerpräsident Wolfgang Clement und der Vizepräsident
des IOC, Dr. Thomas Bach, gehören zu den Laudatoren. Moderiert wird
der Abend vom Vorjahressieger des "Silbernen Pferdes":  Hans-Heinrich
Isenbart.
    
    Für "Sport im Westen extra" im WDR Fernsehen werden Moderatorin
Sabine Hartelt und Reporter Carsten Sostmeier die Zuschauer- innen
und Zuschauer hinter die Kulissen des Reiterfestes führen. Die beiden
sind ein eingespieltes Team, das zum 10. Mal kompetent und aktuell
vom CHIO berichtet. Für sie sind die sportlichen Leistungen genau so
wichtig, wie die Hintergrundberichte über den Pferdesport. Sabine
Hartelt: "Das CHIO gehört zu den größten Sportereignissen in NRW. Es
ist jedes Jahr wieder eine sehr reizvolle Herausforderung für den
WDR, denn von uns werden genauso Höchstleistungen erwartet wie von
den Reitern."
    
    Die Lokalzeit Regio Aachen berichtet im WDR Fernsehen vom 24. bis
zum 29. Juni täglich zwischen 19.30 und 20.00 Uhr vom größten
Reitturnier der Welt und seiner Bedeutung für das Dreiländer-eck -
über Satellit auch weltweit. Das WDR Studio Aachen (Redaktion:
Barthel Braune) beliefert auch die WDR-Sendungen Aktuelle Stunde, NRW
am Mittag/Nachmittag und die Länderzeit aktuell. Ein besonderer
Aspekt in diesem Jahr: Aachens Bewerbung für die Weltreiterspiele
2006. Das CHIO prägt als sportliches und gesellschaftliches
Schwerpunktthema der Woche auch die übrigen Elemente des
Regionalmagazins.
    
    Die Lokalzeit Regio Aachen berichtet unter anderem von der
Eröffnungsfeier am Dienstag. Am Mittwoch, 26. Juni, berichten
außerdem die Lokalzeit-Kinderreporter über einen Turniertag ganz im
Zeichen der jungen Zuschauer. Am Samstag, 30. Juni, wird sich in der
Lokalzeit alles um die Dressur und die Marathonprüfung der
Gespannfahrer drehen. Das Lokalzeit Team sendet live aus dem
Dressurstadion.
    
    Auch der WDR-Hörfunk begleitet die Wettbewerbe aus der Aachener
Soers täglich in seinem Programm. Dietmar Schott, Trabrenn-Reporter,
Olympiareporter Reitsport in Sydney und seit Jahren Pferdezüchter,
wird gemeinsam mit Ulrich Mann vom Hessischen Rundfunk für die
ARD-Hörfunk-Programme berichten, unter anderem in der WDR2
"Sportzeit". Das Studio Aachen ist mit seinem "Reportage-Smart" vor
Ort und garantiert aktuellste Berichterstattung in den
Regionalnachrichten auf WDR 2. Außerdem liefert das Studio Aachen den
ARD-Radios bundesweit Beiträge und Reportagen (Redaktion: Solveig
Münstermann). Sportliche Höhepunkte werden ebenso Thema sein wie das
gesellschaftliche und bunte Umfeld des Wettbewerbs, über das Silke
Oettershagen aus dem Studio Aachen berichten wird.
    
    Termine im WDR Fernsehen:
    
    23.06.02    11.30 - 12.30 Uhr    Eröffnungsgottesdienst
                      16.00 - 16.30 Uhr    Aufgalopp zum CHIO 2002
    
    25.06.02    15.00 - 17.30 Uhr    Zeitspringen
    
    26.06.02    14.00 - 17.30 Uhr    Preis von Europa
    
    27.06.02    10.00 - 12.45 Uhr    Preis von NRW, 1. Umlauf
                      16.15 - 17.30 Uhr    Preis von NRW, 2. Umlauf,
                                                      Stechen
    
    28.06.02    13.30 - 15.30 Uhr    Youngster Cup, Dressur,
                                                      Stafettenspringen
    
    29.06.02    14.00 - 17.20Uhr      Best of Champions,
                                                      Winning Round, Gespann-
                                                      Fahren, Marathonfahrt,
                                                      Dressur: Grand Prix Special
    
    30.06.02    11.00 - 13.00 Uhr    Dressur Kür, Großer Preis
                      18.50 - 19.10 Uhr    Abschied der Nationen
    
    
    Lokalzeit Regio Aachen:
    
    Montag bis Samstag: 18.00 - 18.05 Uhr und 19.30 - 20.00 Uhr

    
    WDR 2 Sportzeit:
    
    26.06.02    19.00 - 22.00 Uhr    Berichte vom Tage
    28.06.02    19.00 - 22.00 Uhr    Berichte vom Tage
    29.06.02    15.00 - 18.00 Uhr    Berichte vom Tage
    
    
    WDR 2 Regionalnachrichten:
    
    Montag bis Freitag: 6.30 - 17.30 Uhr
    Samstag: 7.30 - 13.30 Uhr
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Annette Metzinger
WDR Pressestelle
Tel.: 0221/ 220 2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: