WDR Westdeutscher Rundfunk

Barbara Schöneberger talkt im WDR Fernsehen

    Köln (ots) - Ab 3. August talkt Barbara Schöneberger an 33
Samstagen im WDR Fernsehen. Dreißig Minuten lang wird sie in
ihrer Personality-Show "Blondes Gift" (WDR Fernsehen, samstags, 23.15
- 23.45 Uhr) jeweils einen prominenten Gast auf seinen "Blondfaktor"
testen. Dabei helfen eigens auf den Gast zugeschnittene Spielaktionen
und eine Fülle von Insider-Informationen aus seinem oder ihrem
privaten und beruflichen Umfeld.
    
    WDR-Fernsehdirektor Ulrich Deppendorf setzt auf "Blondes Gift":
"Dieses wirklich freche Format liegt ganz in bester WDR-Tradition,
mutiges Programm zu machen. Damit wollen wir offensiv auf die jungen
Zuschauer zugehen. Und ich bin sicher, auch viele Junggebliebene
werden sich von "Blondes Gift" mitreißen lassen."
    
    Auch Georg Habertheuer, Unterhaltungschef des WDR ist sicher, mit
der 28-jährigen Barbara Schöneberger, die zuvor u.a. bei tv.nrw
getalkt hat, einen guten Griff gemacht zu haben. "Der WDR hat damit
eine sehr profilierte - besonders bei den jüngeren Zuschauern
anerkannte - Moderatorin gewinnen können und wird damit sicherlich
das Profil des WDR Fernsehens weiter schärfen."
    
    In der ersten Folge begrüßt Barbara Schöneberger Bernhard Hoecker.
Er wurde durch die Comedy-Reihe "Switch" bekannt, in deren
Diskussionsrunde er sich nach oft verqueren Assoziationen und dem
obligatorischen "Hoecker, Sie sind raus!" gegen seine
Diskussionspartner behaupten musste. Der Mann mit "Konfektionsgröße
152" moderierte mit Ingolf Lück "C.O.P.S - die Comedy-Pannenshow" und
beweist mit seinem ersten Bühnenprogramm "Comedy vom Kleinsten", das
am Ende doch nur die Selbstironie bleibt.
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Veronika Nowak
WDR Pressestelle
Tel.: 0221/220-8470

Fotos unter www.ard-foto.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: